Lach nicht so blöd!

Am Wochenende fand bei uns im Park nebenan das jährlich stattfindende internationale Drachenfest statt. Für Familie Müller natürlich Grund genug, sich nicht lumpen zu lassen und mitzumischen. Also suchte sich Müllerssohn zielsicher in der „Sportabteilung“ des Lebensmittel-Discounters aus der Menge der designstarken 8,50 € Modellen einen kleinen fröhlichen Clown aus. Ein äußerst passendes Motiv wie sich später rausstellen würde. *hüstel*
Auf der kleinen Grünfläche tummelten sich schon einige Drachenamateure mit ähnlich designstarken 8,50 € Modellen die fröhlich in der Luft wippten. Also schoben wir zielstrebig in deren Richtung und gesellten uns selbstbewußt dazu. Ich trällerte bereits in fröhlicher Mary-Poppins-Manier „Let’s go Fly a Kite“ vor mich hin und stellte mir vor wie wir gleich genauso fröhlich vergnügt über Wald und Wiese hüpfen würden wie Familie Banks in dem Film. Allderweil tobte ein hoffnungsvoller und recht starker Süd-West Wind der ausgiebiges Drachensteigen versprach. Also dachten wir, schnell auspacken, bei der nächsten Böe das Ding in die Luft halten und schon steigt die Show.
Einfach hochwerfen hat schon mal nicht funktioniert. Das „Ding“ taumelte trotz starkem Windstoß einfach gelangweilt wieder zu Boden. Ok, also ein zickiger Clown der ein bißchen getragen werden will. Also trug ich und Herr Müller lief vorneweg mit dem Steuerbord. Ich torkelte elegant mit meinen 6cm Stiefeln über den unebenen Wiesengrund hinterher und ließ Mr.Clown bei der nächsten Böe wieder los. Flieg, Drache, flieg!! Lauf Herr Müller lauf!!! Tja, Herr Müller lief. Und lief. Und lief. Die Restfamilie feuerte aus sicherer Entfernung lautstark an während um uns herum vergnügte „Banks“ Familien ihre Drachenkünste zum Besten gaben. Zwischen ihnen schlängelte sich mein Gatte und hinter ihm ZOG er einen gelangweilten Clown der spöttisch über den Boden humpelte und mit seiner penetrant fröhlichen Miene die ganze Lets-Go-Fly-A-Kite-Show ernsthaft zu boykottieren drohte.
Aber, schnell Aufgeben ist ja überhaupt nicht meine Art, also dachte ich PAH! Du Mr.Krusty für Arme, DIR zeigen wir es noch!! Vielleicht mal ne Frau ans Steuer lassen, die haben ja angeblich mehr „Jefööööhl“……
Humpel. Anfeuer. Lauf. Knöchelfastbrech. Humpel. Schrei. Kreisch. Lach. Pruuuuust. Fluch!!!!
Um die Geschichte und die Blamage kurz zu halten: 250:0 für den Clown.
Trotz dieser traumatischen Erfahrung wagten wir uns dann doch noch auf das Drachenfest. Dort tummelten sich allerlei lustige Gestalten in Ballonseide am Himmelszelt…

Schweinebaumeln *g*
Und am Boden….
Diese hier erinnerten mich irgendwie an Frau Pü ;o) *winke*
Währrenddessen fand Mr.Krusty seinen sicheren Tot in den Fängen unseres Kiddyboards. *Örgs*
Um unseren Sieg zu feiern kauften wir versöhnlicherweise einen neuen Drachen. Diesmal eine farbenprächtige Schildkröte. Und was soll ich sagen? Sie floooooooog!!! Am höchsten und am schönsten am ganzen Ballonseidenenenhimmel…..

** Die Flecken in den Bildern sind nichts Schlimmes. Nur super klebrige Seifenlauge von den Seifenblasen die sich ebenfalls in der Luft tummelten. *örgs* Wenn’s schief geht, dann richtig ;o)

Ich hoffe ihr hattet auch alle ein tolles Wochenende und wünsche euch einen schönen Wochenstart!

58 Kommentare

  1. Ach Du Süße.ich kann es mir genau vorstellen…und muss ein bisschen grinsen…mit Krusty *lach*
    aber alles hat ja ein gutes Ende gehabt..örggg lg emma

  2. Hihi, der arme Clown einfach so gestorben, aber die Schildkröte sah ja viel toller aus und flog sooooo schön 😉

    Liebs gruessli
    Sandra

  3. jaja, gackert ihr nur alle mit ;o)
    das nächste mal verabreden wir uns zum wettfliegen ok?! aber achtung, ich bin jetzt ein echter profi-kiter!

  4. Wir wollten ja eigentlich ein Drachenfest für unsere Klasse planen, aber wenn ich das so lese muss ich mich schwer an meine letzten Drachflugversuche erinnern…

Kommentare sind geschlossen.