Jolijou Designs

Wickelschürzen-Dirndl…..How to make!

10/09/2010

Heute zeige ich euch endlich wie aus Joelle und Adelinde ein dirndlartiges Wickelschürzenrock-Kleid wird. Bald heißt es ja wieder O’zapft is! ;o)

Finally I had time to take some pictures today so that I can show you how to turn Joelle and Adelinde into the apronskirt-dress JOEL-LINDE.

1. Den Joelle-Latz wie gewohnt nähen, dabei unbedingt die unteren Kanten der Passen in den Nahtugaben miteinander fixieren. Adelinde-Schürze und Unterrock ebenfalls wie gewohnt nähen. Der Bund wird NICHT benötigt.

1. Sew Joelle’s dress top as usual, it’s important to fasten the bottom seams together so these will not slip apart later. Also sew Adelinde’s apron and underskirt aus described in the tutorial. Omit the waistband, it is NOT needed for the dress.

2.  Die Schürze wie in der Adelinde-Anleitung beschrieben auf dem Unterrock anbringen, und jeweils an Latz und Rock die vordere Mitte markieren, diese müssen hinterher zusammentreffen.

2. Fasten the apron onto the underskirt – as shown in the tutorial – and mark the front middle with pins or chalk. It is important that these meet later.

3. Nun stellt man an seiner Nähmaschine die Stichlänge auf die maximale Größe und steppt die Oberkante des Rockes jeweils jede Seite einzeln von Seitennaht zu Seitennaht. Die Anfangs- und Endfäden möglichst lang lassen, da man diese gleich zum raffen braucht.

3. Set your straight stitch to the longest length and sew from one side seam to the other along the top edge of the skirt, staying within the seam allowance. Make sure to leave the starting and ending threads about 10-15cm long as you need these to gather.

4. Den Rock mit Schürze auf Links stülpen und den Latz in den Rock schieben, so dass die rechten Stoffseiten zueinander zeigen.

4. Flip the skirt with the apron over to the left side and slip the dress‘ top inside so their right sides face each other.

5.  Die Seitennähte treffen aufeinander. Jeweils an einer Seitennaht mit einer Stecknadel zusammen fixieren. Ebenfalls die zuvor markierten vorderen Mitten zusammenführen und mit Stecknadel fixieren. Dann den Rock mittels der langen Oberfäden raffen bis dessen Breite die des Latzes entpsricht.

5. Make sure the side seams and front middle marks align. Secure with pins. Now gather both front and back skirt sides until the width matches the dress‘ top.

6. Einmal rundherum nähen, das Kleid auf Rechts wenden, die Naht nach oben klappen und knappkantig von oben steppen.

6. Sew all the way around, flip to right side, fold seam up and top-stitch from top.

FERTIG!! DONE!!

 

Auf diesem Kleid habe ich mich mit meiner neuen Stickdatei Alpengezwitscher – seit Donnerstag bei Huups erhältlich – so richtig ausgetobt. Dazu noch Glitzerblümchen aus dem Farbenmix-Shop, einer Trachtenborte und das Lotzadots-Band, das passt irgendwie immer finde ich….ich mag ja gerne Understatement-Bänder, die nicht zu sehr von Allgemeingeschehen ablenken, sondern sich eher still und heimlich ins Gesamtbild fügen.

Das Kleid in Gr. 134 dawandat übrigens gleich in den Shop……

On this dress I had a parade with my new embroidery file – Alpengezwitscher – which is now available at Huups – it’s so folklore, and for even more folklore I added colourful rhinestone flowers from the Farbenmix-Shop, some traditional trimming and my lotsadotz ribbon, which I must admit, I use ALL the time, I just love understatement ribbons that rather underline a garment’s character rather than distract.


This size 134 dress will be available in my shop later….

You Might Also Like

  • 1
    KiilerSprotte 10/09/2010 at 21:33

    Wow!!! Das sieht so großartig aus!! Die Farben und die Idee…ich bin SCHWER begeistert!! Lg Nina

  • 2
    Design by Cedalic 10/09/2010 at 22:27

    Einfach nur SCHÖN!
    LG Melanie

  • 3
    Pippi 11/09/2010 at 10:14

    Wow, das ist wunderschön.

    lg Pippi

  • 4
    Amy Prior 12/09/2010 at 2:11

    so different and sweet congratulations!

  • 5
    nusse.blogg.se 12/09/2010 at 15:10

    I really like your dresses!

  • 6
    Das kleine Brüllen 14/09/2010 at 10:51

    Darf ich maa doof fragen, wie du die Webbänder so schön um die Kurve bekommst? So richtig dehnbar sind sie ja nicht, oder?
    Und ja: schöööön!

  • 7
    jolijou 14/09/2010 at 12:01

    @das kleine brüllen
    huch, ich weiss auch nicht, aber irgendwie geht das mit den bändern. ich nähe immer erst die untere kante, dann die obere und zwar mit einem langen und schmalem zig-zag-stich, vielleicht liegt es da dran….?

  • 8
    Das kleine Brüllen 22/09/2010 at 21:45

    Danke! (Ich muss gestehen, ich hab es einfach noch nciht probiert. Ich dachte einfach das geht nicht….und immer grade genäht.)