Kleine Geschenke

Vermutlich zum großen Leidwesen der Beschenkten schenke ich ja gerne mal Selbstgebackenes. Hier englisches Shortbread (die jeweiligen Beschenkten entnehmen den Bildern bitte dessen Ursprungsform, denn leider sind sie in der Post noch shorter geworden). Kuschelig eingehüllt in einem Freebie-Säckchen von Jeanette und mit einem JOLItag versehen macht so eine kleine Aufmerksamkeit richtig was her. Das Inkogniwürmchen ist mein kleiner Liebling aus der Serie und dient außerdem hervorragend als Tarnung falls die Backkunst mal daneben geht.

36 Kommentare

  1. *schnapp* … klasse keckse, schönes beutelchen samt anhänger :-).

  2. Also das Würmchen ist schon einmal herzallerliebst! Und die Shortbreads, in Kaffee oder Tee getunkt sicher eine absolute Köstlichkeit.
    LG♥ Kerstin

  3. Leidwesen?!

    Pffffffffff!

    Ganz, ganz allerliebst sehen Deine feine Geschenke aus – ich würde sie lieben!!!! 🙂

    Herzlichst
    Evelyn

  4. Ich würde mich über so eine hübsche Kleinigkeit sehr freuen! (Ich komme alle Lichtjahre mal zum Backen!)
    Tolle Datei!
    LG
    sonia

  5. Hallo Andrea,
    ich freue mich schon richtig auf deine Stickdatei ….
    Deine Werke schaue ich mir am Tag 10 mal an und kann mich kaum satt sehen…
    Ganz liebe Grüße,
    Sandra

  6. also da freeun sich die Beschenkten doch ganz sicher… eine wirklich süße Idee 🙂

    Liebe Grüßlis
    Frau Börd

  7. und immer schön unauffällig, kleenes würmchen, nech ;o)

  8. Wunderschön, uns so eine tolle Idee mit den Webbändern darin – Shortbread sieht superlecker aus, das würd ich auch in Kleinteilen nehmen 🙂

Kommentare sind geschlossen.