gingernuts

are my all-time favourite biscuits! I adore ginger in all shapes and forms and dipping these cookies into a hot cup of earl grey tea is awesome taste bud pleasure!
Gingernuts sind meine absoluten Lieblingskekse! Von Ingwer kann ich sowieso nicht genug kriegen und  in eine Tasse heißen Earl Grey Tee getunkt sind diese Kekse ein himmlischer Geschmacksknospenerlebnis.
Hier für euch das Rezept (für ca. 60 Stück):
  • 250g Butter
  • 250 ml Zuckerrübensirup (Grafschafter Goldsaft)
  • 200g brauner Zucker
  • 450g Mehl
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1-2 gehäuften Esslöffel gemahlener Ingwe(pulver)
    Ofen auf 180°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Den Sirup und die trockenen Zutaten dazugeben und alles schön mixen. Kleine Kügelchen (ca. 1,5cm Durchmesser) formen, in etwas Zucker wälzen wenn gewünscht, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und leicht mit einer Gabel andrücken. Ca 15 Minuten baken und danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    ***
gingernut recipe (makes about 60)
  • 250g butter
  • 250 ml golden syrup
  • 200g sugar
  • 450g flour
  • 1 tsp baking soda
  • 1-2 Tbsp ground ginger
    Preheat oven to 180°C. Cream butter and sugar. Then add the syrup and dry ingredients. Mix well and then form small balls (about 1,5cm diamter), roll in a bit of extra sugar if desired, place on baking tray lined with baking paper and press flat with a fork. Bake for about 15 minutes and leave to cool on a cake wire.
    Enjoy!
    ***

    Vielen lieben Dank für eure super lieben Kommentare zu dem Verosungspost von gestern! Leider kann ich nicht in meinem eigenen Blog kommentieren… ^^ …. und die neue „reply“ Funktion von Blogger funktioniert auch nicht, obwohl alles richtig eingestellt ist, ich arbeite aber an der Reparatur (obwohl ich keine Ahnung habe woran es liegen könnte, aber vielleicht hat ja Tante Google eine). Ihr habt noch bis Mittwochabend 01.02.12 0:00 (CET) Zeit in den Lostopf zu krabbeln.

    Thank you for all the lovely comments on yesterday’s give-away post! You guys rock! Unfortunately I can’t comment on my own blog… ^^ … and Blogger’s new „reply“ button won’t work either although I did everything properly and have checked and cross-checked a million and one times, but I’m working on the fix as we speak (even though I have no idea what I’m doing, but I’m hoping google will). You still have time to jump in the raffle box, I will be closing the comments on Wednesday, 01.02.12 12pm (CET).

81 Idee über “gingernuts

  1. Die Schaubude sagt:

    Oh ist das gemein ..jetzt setz ich mich hier gerade mit meinem Kaffee vor den PC und sehe gleich als erstes diese tollen teile hier und habe nicht alle Zutaten da ….super gelungen sehen die aus 😉 lgtani

  2. enim sou sagt:

    Das klingt sehr gut – lecker! – aber es ist schon eine ordentliche Menge Mehl. Wieviel Gingernuts ergibt das in etwa und wieviel Abstand lässt du zwischen den Kugeln?

    Lieben Gruß, enim sou

  3. Nähwölkchen sagt:

    Ohhh lecker, mit sirup gebacken… klingt echt jammie… und dass, obwohl ich grad wieder versuch etwas vernünftiger zu essen 😀

    lg, chrissi

  4. luloveshandmade sagt:

    Hmmmm, das klingt aber köstlich!!! 🙂 Tolles Rezept, merk ich mir… 🙂
    Hab Dich über Brigitte entdeckt, schöner Blog!
    Lebe auch in Potsdam, gibt es denn auch eine schönere Stadt!? 🙂
    Liebe Grüße Lu

  5. Mittwisser sagt:

    Ich weiß nicht wie ich mich in der Zutatenliste heute Vormittag so was von verlesen konnte – keine Mengenangabe stimmte mehr und zw. 450g Mehl und 730g sehe ich auch keinen Zusammenhang ….. Dennoch ich konnte sie – bei relativ geringem Materialverlust – retten. Sie schmecken und sehen aus wie Kekse. Mal sehen wie es irgendwann mit dem Originalrezept ist 😉
    LG Christina

  6. Kathi sagt:

    Liebe Andrea,
    vielen, vielen Dank für wieder ein schönes Rezept. Mein Sohn ist Hühnereiklarallergiker, was für ein Wort, und so freue ich mich imemr besonders über Rezepte ohne Ei! Danke, danke, danke. Hab einen schönen Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Kathi

  7. rosa und limone sagt:

    Hmmmmm die sehen ja lecker aus, wir lieben Ingwer auch, müssen wir unbedingt mal ausprobieren!!!!!! Danke für das Rezept, eine wunderschönen Wochenstart und ganz liebe Grüsse rosa & limone

  8. PubertFüße sagt:

    Ohhh Andrea, Danke für das Gingernut-Rezept. Ich hatte vor einigen Jahren auch aus einem anderen REzept welche gebacken, bin mal auf Dein Rezept gespannt :-). Ich lieeebe Gingernuts seit ich Kind bin und jedes mal wenn ich zu Hause bin (England) kaufe ich mir welche und quetsche sie noch in die REisetasche. ABer selbstgemacht ist natürlich noch besser 🙂

    GGLG Helen

  9. Manu sagt:

    Bist du narrisch, sind die lecker! Ich war so gierig drauf, dass ich sie gemacht hab, obwohl ich keinen Sirup im Haus hatte (hab bissl mehr Zucker und ´n Schuss Wasser genommen) und was soll ich sagen?!: ich liebe Ingwer und ich liebe Earl Grey und die Kombi ist einfach… köööööööööstlich!!!!! Danke! Manu

  10. Manni sagt:

    …aus dem Ofen genommen, gekostet und für seeeeeeehr lecker befunden…

    Danke- (auch) für die Kekse!

Kommentare sind geschlossen.