Insalata Bresaola e Pollo

Nachdem euch der Kartoffelsalat von neulich so gut gefallen hat, habe ich noch einen für euch. Getreu dem Motto, Abnehmen kann schmecken, ernähre ich mich zur Zeit fast auschliesslich hiervon. Dieses Gericht ist so unglaublich lecker, dass ich es wirklich am liebsten jeden Tag essen würde. Und es ist so gesund!
Rucola gut waschen, (Stile wegen dessen Nitrat-Gehalt möglichst abschneiden) und auf dem Teller anrichten. Rucola ist übrigens sehr reich an Folsäure und enthält mehr Vitamin C pro 100g als Orangen.
Ein gutes Olivenöl darauf träufeln. Hier das gute regionale aus dem Urlaub in der Toskana.
2-3 Scheiben Bresaola-Schinken in Stücke reißen und darauf verteilen. Bresaola ist ein luftgetrockneter Rinderschinken und vom Geschmack mild und zart und besonders in Kombination mit Parmesan und Rucola ein Hochgenuss!
Einige Rosinen darauf verteilen. Vertraut mir, das schmeckt total lecker! Wer Rosinen partout nicht mag kann auch Apfel- oder Birnenscheiben nehmen, da bin ich nicht so streng ;o)
Putenbrust anbraten. Am besten zuerst ganz scharf am Stück und wenn das Stück von beiden Seiten schön gebräunt ist, aus der Pfanne nehmen, in Stücke schneiden, zurück in die Pfanne geben und bei geringer Hitze zu  Ende garen, dann wird das Fleisch schön zart.
Parmesan darauf verteilen. Käse hat ja eigentlich einen wahnsinnigen Kaloriengehalt, doppelt so viel wie Schinken oder einer nicht zu fetten Salami, aber weil Parmesan so intensiv im Geschmack ist und man nur sehr wenige dünne Scheibchen braucht relativiert sich das.
Ein paar Cocktailtomaten klein schneiden und etwas Balsamico darauf verteilen. Das ist nicht nur schön für’s Auge!
Und jetzt eintauchen und schlemmen, und vor allem kein schlechtes Gewissen haben. Guten Appetit!
xoxo
Andrea

18 Kommentare

  1. Ohhh Andrea, jetzt habe ich aber Hunger (und wer mag eigentlich schon morgens einen Salat essen?).

    Jetzt weiß ich, was es Samstag geben wird, danke!

    Liebe Grüße
    Samira

  2. ja,lecker schmackofatz…das essen wir hier auch fast ausschließlich im sommer…lustig finde ich den namen des öls; olio di nonno adamo! sowas haben wir hier nicht!
    glg teresa

  3. Oh wie lecker….kann ich da nur sagen…..machen wir auch oft, neben Hähnchen und Pute nehmen wir sehr oft Lachs dazu 🙂
    Liebe Grüße Elke

  4. Das sieht soooo lecker aus! Und wird garantiert am Wochenende nachgemacht! Ich stehe sehr auf die Kombination Rukola und Parmesam (auch auf Pizza sehr sehr lecker!)

    Liebe Grüße
    Sabrina

  5. Moin, lecker schmecker…So eine Küche mag ich auch zuliebst! Weiter so!

    Deine HH-Hedi-Hamburg-Mutti

  6. Das sieht so lecker aus. Danke für den Inhaltshinweis zu Rucola – hätte gar nicht gedacht, dass der so gesund ist^^
    Mal sehen, wann ich das machen kann…

  7. Mmmhh, das sieht so lecker aus.

    Tolles Blog. Wieso habe ich erst jetzt entdeckt?!

    Liebe Grüße!

  8. Hmmm, muß ich mal für meinem Liebsten zu bereiten…er will nämlich noch ein bißchen bis zur Hochzeit abnehmen!
    Danke für das Rezept und die schönen Bilder!!!
    LG Susan

  9. Hmm da läuft mir das Wasser im Mund zusammen 😉 liebe Grüße Jule

  10. Ich möchte Dir sagen, das der Salat ein Gedicht ist! In der letzten Woche habe ich ihn zweimal für uns zubereitet. In Ermangelung von Bresaola mit Lachsschinken, war aber trotzdem sehr lecker!
    Danke für das schöne Rezept!

    Viele Grüße
    Gaby

  11. Hey there! This is my first visit to your blog!
    We are a team of volunteers and starting a new initiative in a community in
    the same niche. Your blog provided us useful information to work on.

    You have done a extraordinary job!

Kommentare sind geschlossen.