buchtipps

bake someone happy | let’s bake

18/03/2013

Mein heutiger Buchtipp für euch ist von Her Royal Leckerness Cynthia Barcomi, besser bekannt als die Berliner Baking Queen und heißt Let’s Bake. Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass ich lange Jahre direkt gegenüber ihres Cafés in der Bergmannstrasse wohnte und mir die leckersten Duftwolken von Cinnamon Rolls und Schokoladen Brownies tagein tagaus verführerisch um die Nase strömten und mich gefügig machten oder ob ich einfach nur dankbar bin, dass Frau Barcomi die amerikanische Backkunst ins Deutsche überliefert, bzw. mir gezeigt hat wie man den besten Pizzateig, die leckersten Bagels und den fluffigsten Immer-Geling-Kuchen, den Applesauce Cake, macht, jedenfalls bin ich  hooked beyond no return.

Ich weiss viele von euch haben schon die ersten Barcomi-Bücher und ihr fragt euch sicherlich „brauche ich noch eins?“. Ja, ihr braucht! Unbedingt. Ich war selber überrascht wie viel Neues ich daraus ziehen kann. Schaut euch nur mal das Cover an, das ist Lebensfreude pur und diese spiegelt sich im gesamten Buch wieder. Es ist cooler, lässiger, ein bißchen New York, ein bißchen Berlin und Cynthia zeigt uns mehr denn je wie sehr sie das Backen, und vor allem das Backen für andere, liebt. Bake Someone Happy heißt das Motto und mit den 70 wunderbaren Rezepten gelingt das mit Sicherheit im Handumdrehen. So lernen wir was Whoopie Pies sind, wie man richtige Burger Buns macht (oh yes please! die aus dem Supermarkt sind grauenhaft…) und Cyn’s neues ultimatives Brownies-Rezept. Aber dieses Mal gibt es auch Rezepte aus Cynthias neuer Heimat Deutschland, denn dort ist ihr Herz wie sie sagt, und sie zeigt uns unter anderem wie sie Baguettes, Roggenbrot und Marmorkuchen zubereitet.

Mein  Sechsjähriger durfte das Buch als erstes durchblättern und schon nach wenigen Seiten sagte er zu mir: „Oh Mann, Mama, ich glaube ich werde ohnmächtig“. Gacker! Spätestens bei den Blueberry Cornmeal Pancakes war es aber endgültig um ihn geschehen und als er begeistert durch’s Haus rannte, um das Bild der ganzen Familie zu zeigen wusste ich was ich ihm zum Geburtstags-Frühstück gestern backen würde.

Durch die Polenta sind die Pfannkuchen etwas körniger und fluffiger als normal und schmecken einfach köstlich.

Als nächstes auf meiner Liste steht der Blueberry Lemon Coffee Cake, denn der vereint fast alle Geschmacksrichtungen die ich liebe: nussig, fruchtig und säuerlich, fehlt nur noch cheesig, aber dafür werden die Raspberry Cheesecake Brownies herhalten müssen. Aber eigentlich werde ich schon beim Durchblättern glücklich, denn das Styling, die Fotos und die Rezepte sind zusammen ein Seelenschmaus und ich finde Cynthia hat sich wieder einmal selber übertroffen.
In diesem Sinne: Bake Someone Happy und viel Spaß mit Let’s Bake! Ich bin gespannt welches eure Lieblings-Rezepte daraus sein werden.

xoxo

Eure Andrea


You Might Also Like

  • 1
    michèle von peek-a-boo 18/03/2013 at 14:01

    herzlichen glückwunsch nachträglich & fröhliches backen!

    liebe grüße sendet dir michèle

  • 2
    SaloMax 18/03/2013 at 14:03

    Hallo,

    wir haben gleich mal das Monkey Bread gebacken…. Köstlich.

    LG
    Charlotte

  • 3
    Knuddelwuddels 18/03/2013 at 14:24

    Ein toller Tip, Danke!

    Und natürlich verspätete Geburtstagsgrüße! Der Pfannkuchen sieht ja köstlich aus!

    Herzliche Grüße
    Martina

  • 4
    moni 18/03/2013 at 14:37

    Hallo Andrea,
    Danke für diesen tollen Tipp!
    Deine Begeisterung hat mich total angesteckt, jetzt schaue ich, wo ich das wunderschöne, fröhliche Buch bekomme.
    Dir einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

  • 5
    Tobia | craftaliciousme 18/03/2013 at 15:12

    Hallo Andrea,

    danke für den Buchtipp. Ich habe in der Tat schon eines (mit Widmung hihi) und werd demnächst mal durch Lets Bake blättern. Bin mir aber sicher da sind mindestens 65 Rezepte drin, die unbedingt sofort gebacken werden müssen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Tobia

  • 6
    Sabine 18/03/2013 at 16:44

    Liebe Andrea,

    ich hoffe Dein Sohn ist nicht ohnmächtig sondern konnte von dem köstlichen Mahl auch etwas essen 🙂
    Klingt interessant und sieht lecker aus!
    Sonnige Grüße,
    Sabine

  • 7
    Marina 18/03/2013 at 18:57

    Hallo Andrea!!
    das ist ja lustig…ich bin erst so richtig vor ca. einem Jahr auf Cythia aufmerksam geworden. Seit dem, obwohl ich nie gerne gebacken habe, liebe ich backen!!!! Ich habe „I love baking“ und das „rote Backbuch“. Hab schon viel ausprobiert. Meine Favoriten sind die Spinat-ricotta-muffins, die unglaublich, so leckeren Caramelblondies und ihr Applepie….ach aber es gibt da noch so viel. Grade heute morgen hab ich (wieder mal) die Blondies gebacken und noch die Haferflocken-Scones ausprobiert….grade noch gemampft und da lese ich deinen Beitrag! Ich hab Cynthia heute auch schon auf ihren Blog geschrieben und ihr neues Buch gesehen und mich genau das gefragt was du hier schreibst….brauch ich denn DAS Backbuch auch noch??? Hihihi….hast du denn noch andere? Sind in diesem Buch so viele andere Rezepte drin…wahrscheinlich, ja? Denn wenn dein Sohn schon fast in Ohnmacht fällt dann brauch ich das Buch wohl auch noch????
    Ach und ich hab mir kürzlich Cynthias Muffinform gekauft, die ist echt supertoll, ohne die blöde Beschichtung die immer abgeht…echt ein tolles Teil!!!

    Ganz liebe Grüße von Marina…die heute schon einen Caramell-blondie-bauch hat ;o)

  • 8
    kirikari 18/03/2013 at 21:22

    danke für den Buchtipp- du hast recht schon das Cover ist Lebensfreude pur.
    bei deinen Fotos lief mir gerade das Wasser im Mund zusammen.
    tolle Anregungen.
    liebe Grüße

  • 9
    FeeMail 18/03/2013 at 23:50

    Ich habe doch schon so viele Koch- und Backbücher. Das Regal ist voll. Mensch. Und jetzt :)?

  • 10
    anlukaa 23/03/2013 at 14:31

    Hallo Andrea
    habe heute den ersten Versuch aus dem Buch gestartet…lief nicht so rund…das liegt aber bestimmt nicht an dem tollen Buch 😉
    Liebe Grüße Andrea

  • 11
    Flöckchen 27/04/2013 at 18:06

    Dank Deines Buchtipps habe ich mir auch eins von Cynthia zugelegt… allerdings das erste Buch! Die Brownies sind ja echt der Hammer! Purer Zuckerschock :)… Lecker!

    Hast Du Ihre Backformen auch? Find ich ja schon sehr verlockend und bin am überlegen….

    LG
    Marion