Ich packe meine sieben Sachen

fdasfasdNa gut es sind ein paar mehr. Aber nur minimal. Und als Erinnerung, damit ich weiß wo alles wieder hingehört poste ich diese Bilder von meinem Arbeitszimmer (hatte ich euch ja ohnehin schon lange versprochen). Allerdings im extrem aufgeräumten Zustand. Denn so ordentlich ist es leider nicht immer bei mir. Ich beherrsche dafür das geniale Chaos perfekt! Na ja, manchmal ärgere ich mich schon über mich selber und dann nehme ich mir ganz fest vor, in Zukunft immer alles sofort wegzuräumen. Dieses Vorhaben hält maximal eine Woche bis das ultimative Chaos wieder ausbricht. Aber wo gehobelt wird fallen ja auch Späne nech? Und als Multitasking-Mutter mit straffem Terminkalender muss man eben Prioritäten setzen. 003442Es sieht aber schon sehr toll aus wenn alles ordentlich und die Stoffe gleichmäßig breit gefaltet sind, das muss ich schon zugeben!

fdsg
Ich finde ja die Eulenfamilie könnte ruhig ein bißchen mit anpacken aber die steht nur herum und guckt mir beim arbeiten zu.  Frechheit!400
Übrigens, Einmachgläser eignen sich hervorragend um kürzere Bandstücke aufzubewahren. Am besten farblich, dann findet man auf Anhieb alles und es sieht auch noch schön aus. Die ganz langen Stücke habe ich in mittelgroße transparente Kisten von Ikea nach Themen sortiert. Sterne, Figürlich, Punkte, Streifen usw….
4Hier, auf meinem geliebten Hay Stuhl, schreibe ich meinen Blog, entwerfe Stoffe, Webbänder, Stickmuster und Stickdateien und geniesse den Blick aus dem Fenster (die nicht so schlecht geputzt sind wie sie Aussehen…).
5
Das sind meine fleissigen Helferlein beim Schnittmuster entwerfen und Designbeispiele nähe: die Janome MC6600 und die Bernina 1150MDA. Mit beiden bin ich sehr zufrieden. Zum Sticken benutze ich die Brother Innovis IIe und würde sie gegen keine andere eintauschen wollen (na ja, vielleicht für das Nachfolgemodell, denn das hat noch einen Anschluss für einen USB-Stick). An der Wand habe ich bunte Pinnwände oder Moodboards gehängt. Dort sammele ich Dinge die mich für meine Arbeit inspirieren. Daneben auf der schwarzen Tafel halte ich Ideen für meinen Blog fest.
002aDer Zuschneidetisch ist aus zwei quer gelegten Expedit-Regalen entstanden. Da ich hier ohnehin nur stehend arbeite dient der Platz in den Regalfächern als zusätzlichen Stauraum für jede Menge Kram. Denn Kram habe ich genug wie ich gerade eben wieder feststellte. 23 Umzugskartons voll nur aus meinem Nähzimmer! Öhm….
IMG_1320In diesem Sinne, ich mache jetzt weiter mit meinem Kleiderschrank. Ich fürchte dort sieht es auch nicht gerade besser aus. Verstehe ich gar nicht. Denn ich habe wirklich nie, also NIE (!!) was zum anziehen. Die Küche hat mein Mann schon verpackt wie man oben sieht. Offensichtlich teilt er meine Liebe zu schöner Wohndeko nicht. Aber wir tragen es mit Humor ;-).
xoxo

Eure Andrea

 

754 Idee über “Ich packe meine sieben Sachen

  1. Britta sagt:

    So schön ordentlich und nun wird alles verpackt? Verlässt Ihr P.?
    LG Britta

  2. Linda sagt:

    Bewundere dich, so zusammengeräumt, möchte ich mein Arbeitszimmer auch gerne sehen, was zwar von Zeit zu Zeit auch geschieht, aber leider nie lange dauert.
    Immer wenn ich wieder lange nach einem Stoff oder einem Zubehör suche, dann wird mein Arbeitszimmer auch wieder ordentlich geschlichtet.

    LG Linda

  3. Emma sagt:

    Jetzt bin ich aber echt beeindruckt…nicht mal wenn ich aufräumen würde krieg ich es soooo „clean“ hin..ein Traum das Arbeitszimmerchen…hier immer Chaos .. .immer Stapel überall und überhaupt darf eh keiner hier rein…Members only…:) boah Frau Mülli Frau Mülli…Respekt..23 Kartons…uiuiui…ich wurde heute von meinem Mann gefragt, ob ich überhaupt noch einen Überblick über die Stoffe habe…aber hallo..natürlich…ich such nur seit ca. 8 Monaten ein ganz bestimmtes Stöffchen..sonst habe ich aber keine Sorgen…So..und nu lass ich Sie wieder weiterarbeiten..und lass ne Frühstückseinladung da…bald wohnen se ja um die Ecke 🙂 … ganz viel Kraft und Power schick ich Dir…fühl dich feste gedrückt…emma

    • jolijou sagt:

      Emma, *flüsteron* für diesen Zustand habe ich fast eine Woche geschuftet *flüsteroff* Darauf ein Frühstückchen 😀

  4. Bianca sagt:

    Bitte lösche den vorangegangenen Kommentar;) Ist mein erster hier und das mit dem Namen usw. hab ich glatt übersehen. Also:
    WOW! Das gefällt mir…:) Mannomann, das sieht aus wie aus einer dieser Handarbeitszeitungen…-.- 😀 Da kann man fast neidisch werden. Aber zum eigenen Trost: So toll wird es ja nicht von einer Sekunde auf die andere. Es braucht bestimmt seine Zeit und Dekoration bis es so aussieht:) Wirklich klasse!
    Liebe Grüße,
    Bianca

  5. *nane sagt:

    Also so ein traumhaftes Arbeitszimmer würde ich mir wünschen, selbst in nicht aufgeräumtem Zustand sicherlich genial, denn ich muss mich mit dem Esszimmer begnügen und ständig alles hin und her räumen, ist zwar auch alles schön sortiert und greifbar, aber nicht die Optimallösung – einfach akuter Platzmangel :o(
    Dein Arbeitszimmer ist wirklich sehr schön, Deine Stöffchen und Bänder auch – einige von Dir sind auch in meinem Besitz und wurden schon verarbeitet.
    Ich träume dann mal noch etwas weiter von einem Raum nur für mich, meine Schätzchen und meine Pfaffi !
    Liebe Grüße Christiane

  6. Sternbien sagt:

    Was würde ich nur alles für Deinen Fundus geben…… Mmmhhhh ach ja…… Jeder darf noch Träume haben…

    Liebe Sternbiengrüße

  7. Numinala sagt:

    uuuaaa – wie toll sieht das denn aus?! uff – oh oh – dann geh ich mal ne runde in mein chaoszimmer und schäääm mich ne runde!
    lg von der numi

  8. Tine sagt:

    Ui, ui,
    da machst du mich aber doch neidisch. Aber das mit der einen Woche durchhalten kenne ich nur allzu gut. Werde deinen Post mal hier offen am Bildschirm lassen, damit mein Männe mal sieht, dass mein Stoffregal doch noch nicht soo gut gefüllt ist, wie er denkt 😉
    Wollte dir auch noch zum neuen Design gratulieren. Irgendwann komme ich vielleicht auch mal bei „zufrieden“ an, aber ich fange ja gerade erst an.
    Viel Erfolg beim Umzug
    lg Tine

  9. Lena sagt:

    Was für ein tolles Arbeitszimmer! Woher hast du denn die niedliche Pinguinfamilie? 🙂

  10. Stoffsymphonie sagt:

    Dein Arbeitszimmer ist allerdings ein Traum!! Bei mir sieht es leider nicht so ordentlich aus! Das mit den Einmachgläsern habe ich mir bereits abgeschaut!:) Dir weiterhin viel Spaß beim Packen und starke Nerven! Ich weiß aus Erfahrung, wie anstrengend so ein Umzug ist!:)
    Klem
    Alice

  11. Lisa sagt:

    Oh… welch wunderschöne Bilder. In deinem Arbeitszimmerchen würd ich mich wohl auch wohlfühlen! 🙂
    Liebe Grüße
    Lisa

  12. 81gradnord sagt:

    Ui.. so ein schönes Arbeitszimmer! Bin schon ganz gespannt auf dein neues in München.

    Liebe Grüße aus deiner bald neuen Heimat
    Steffi

  13. Sissi sagt:

    hahaha so ähnlich hat mein Mann die Umzugskisten mit meinem Deko-Sammelsurium auch beschriftet 😉
    Und ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen – dein Arbeitszimmer ist wirklich der Hammer!
    Ich wünsch dir einen einigermaßen stressfreien Umzug und dass alles heil in Minga ankommt…
    Herzliche Grüße,
    Sissi

  14. Heike sagt:

    Das Arbeitszimmer ist total schön! Und die Farben der Stoffe kommen auf dem weißen Hintergrung erst so richtig zum Strahlen! Love it!
    Auf meine Arbeits- bzw. Nähzimmer muss ich noch ein Weilchen warten… Aber ich weiß schon genau, wie es aussehen soll und einige Möbel und Regale dafür habe ich auch schon…
    Und Aufräumen schafft nicht nur Platz im Raum, sondern auch im Kopf. :o)
    LG, hab mich sehr über diesen Post gefreut und er bestärkt mich in meinem Arbeitszimmer-Vorhaben.
    Danke! <3

  15. Fabienne sagt:

    Wow, das ist ja ein Traum von Arbeitszimmer! Da bin ich schon etwas neidisch, nicht nur wegen der Ordnung sondern auch so viel schöner verschiedener Stoffe und Webbänder! Ich könnte mich glaubs nicht entscheiden und hätte für die Auswahl länger als zum nähen 😉
    Weiterhin viel Erfolg beim Umzug und danke für Deinen Blog etc, ich lese immer wieder gerne!

  16. andrea sagt:

    wow, was für ein schönes arbeitszimmer. da würde ich mich auch drin sehen und ganz schnell loslegen mit dem arbeiten… sehr schön, praktisch und durchdacht. die stoffe und bänder sind ein traum, einige davon habe ich auch.
    tolle idee mit den kurzen bändern in den gläsern. bin auch gerade beim neu einräumen, sortieren und umstellen.
    lg und viel spaß
    andrea

  17. Liann sagt:

    Ich sage nur eins: WOOOOOOOW!
    Hoffentlich hast du dich in deinem neuen Heim schon genauso schön eingerichtet, absolut traumhaft!!
    LG Liann

Kommentare sind geschlossen.