delicious dishes | spätzle-hack-eintopf rezept

DSC_0007

Ich bin ein Hack-Groupie. Sobald etwas aus Hack ist schmeisse ich mich hemmungslos ran: Burger, Fleischpflanzerl aka Bouletten, Hackbraten, Spaghetti Bolognese, you name it, when Hack drin ist, liebe ich es! So auch bei diesem winterwarmen Eintopf den ich diese Woche gekocht habe. Draussen ist es ja so kalt, grau und ungemütlich, da braucht man etwas das von innen wärmt. Das schafft dieser Eintopf mit seinem knusprig angebratenem Rinderhack, frischem Gemüse und zarten Spätzle und schmeckt dazu noch sensationell mit seiner zarten Note aus Thymian und Pfeffer.

DSC_00010

5.0 from 2 reviews
spätzle-hack-eintopf
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Für:: 4
Zutaten
  • 1 El Olivenöl
  • 500g Rinder-Hackfleisch
  • 1 große rote Zwiebel
  • 5 Stangen Sellerie
  • 4 Karotten
  • 2 Dosen gewürfelte Tomaten
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 400g Spätzle
  • frischen Thymian
  • Salz, Pfeffer
Anleitung
  1. Einen großen Topf erwärmen. Das Olivenöl, die Zwiebel und das Hackfleisch zugeben und scharf anbraten.
  2. Den Sellerie und die Karotten dazu geben, kurz mitbraten.
  3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Tomaten dazugeben.
  4. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen und ca. 1 Stunde bei niedriger Hitze schmoren lassen.
  5. Gegen Ende die Spätzle dazu geben und kurz erwärmen.
  6. Servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und geniessen!

xoxo

Andrea

75 Kommentare

  1. Das hört sich ja lecker an. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Jessica

  2. Kaum gesehen, schon nachgekocht (in Variation, da wir alle keinen Sellerie mögen) und von der ganzen Familie (sowie Nachbarskind) für lecker befunden. O-Ton Tochter: Das ist meine Lieblingssuppe, mmmh, ahhhhhh (bei jedem Bissen). Vielen Dank für’s Teilen!
    P.S. Den Button zum direkt drucken finde ich übrigens großartig.
    Lg Maarika

    • Liebe Maarika,

      ui, das freut mich, insbesondere, dass es deiner Tochter so gut geschmeckt hat. Meine Kinder waren auch sehr angetan!

      Danke für das Kompliment, den Button finde ich auch ganz schnieke 🙂

      Liebe Grüße,
      Andrea

  3. Oh, sieht das lecker aus! Ich liebe Eintöpfe…den mache ich sicher ganz bald nach! Danke!
    LG Karin

  4. Waaaaah, sieht das lecker aus, ich werd verrückt! Danke für´s Rezept!

    Liebste Grüße,
    Renaade

  5. Da bekommt man schon Hunger, wenn man nur das schöne Foto anschaut! Tolles Rezept, das wird meinen Kiddies bestimmt auch schmecken, und Monsieur Merlanne sowieso, der ist nämlich Suppenfan.

    Liebe Grüsse,
    Claudine

  6. mit hack kriegt man mich auch immer und ich liebe eintöpfe, ich hab noch etwas speck und cayennepfeffer mit reingetan. war sehr sehr lecker, danke,

    schöne grüße!

  7. Oh … ich liebe auch Hackfleisch:D
    Vielen Dank für die Anregung!!!
    Ich muss mal den Rezept etwas abwandeln, da ich gegen Sellerie allergisch bin und auf die Brühe (wenn sie nicht selbstgemacht ist) verzichte.
    Mal schauen …
    Liebe Grüße, Emma

  8. Ich mag auch alles mit Hack 😀 und dieser Eintopf sieht sehr sehr lecker aus und ist es bestimmt auch. Danke für das tolle Rezept 🙂

  9. Ooooh, ich liebe auch Hackfleisch über alles!!! Da könnte auch mein Name draufstehen … :o))

    Danke für das tolle Rezept und ganz liebe Grüße!
    Helga

  10. Vielen Dank für das Rezept, es hört sich sehr lecker an!
    Ich bin auch eine große Hackliebhaberin und kann dir nur unserer Familienhymne empfehlen:

    • Gacker!! Hacksexuell….
      Danke, herzliche gelacht!
      Liebe Grüße,
      Andrea

  11. Gerade heute auf den Wochenmarkt gedüst, Zutaten besorgt und direkt nachgekocht. Muss sagen: extrem lecker! Mein Mann konnte gar nicht genug bekommen, gab doppelten Nachschlag. Sonst sind wir ja nicht so der Sellerie-Fan, aber in der Kombi ist er echt klasse! Schön frisch. Danke für das Rezept! Christin.

  12. Das klingt echt super. Gleich ausgedruckt und morgen wird gekocht 🙂 Vielen Dank :*

    Liebe Grüße
    Stephanie

  13. Hallöle Andrea!
    Ich hab das Rezept letzte Woche genau so nachgekocht (naja, ich habe – Möhren mehr genommen und fertige Spätzle)und wir fanden das echt irre lecker.
    Eigentlich stehe ich nicht so auf Thymian…dachte ich, aber das hat dem ganzen´ne tolle Note gegeben.

    Super toll ist die Option, das Rezept direkt zu drucken. Genau das habe ich nämlich getan, leider ist das nämlich so, das ich sonst Rezept oft nur speichere und dann ruhen die da so vor sich hin, aber so war das Einkaufszettel und Anleitung zugleich.
    DANKE 🙂

    Liebe Grüße, Bianca

  14. Wenn das Wetter so kalt bleibt werde ich das definitiv bald nachkochen =)
    Vielen Dank!

    lg, Cara

  15. Das hört sich ja lecker an!
    Ich liebe auch Hackfleisch;)
    Doch gegen Sellerie bin ich allergisch. Da muss ich mal dein Rezept mit Petersilienwurzeln probieren.
    LG, Emma

  16. Pingback: Eins, zwei, DIY: Auf zur Wiesn - Rezepte für's Oktoberfest

  17. Pingback: 12 von 12 im November 2014 | bunt, gestreift und hüpfig

  18. Pingback: Jolijou | delicious dishes | spätzle-hack-eintopf rezept » webindex24.ch - News aus dem Web

Kommentare sind geschlossen.