Unterwegs

das war die H&H 2014 | mein rückblick

27/03/2014

koeln1

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich letztes Wochenende in Köln auf der Handarbeit und Hobby, das ist die weltweit größte Messe rund ums Stricken, Häkeln, Sticken, Nähen und Basteln, und habe dort am Swafing-Stand meine neue Stoffkolletkion verbastelt. Das war so schön!! An dieser Stelle auch noch mal vielen vielen Dank für die überwältigende Resonanz zu Surprise, Surprise, ich bin völlig von den Socken! Aber mal von vorne. Ich bin nämlich schon Freitag nachmittag angereist, aber dadurch, dass es schon zu spät war um noch auf die Messe zu gehen bin ich mit meiner lieben Kölner-Freundin und Bloggerin Bine Kaffee trinken gegangen. Und zwar in einem sehr schnuckeligen Café, das Miss Päpki. Auf der Fahrt dorthin konnte ich somit zumindest ein bißchen was von Köln sehen, denn jetzt war ich schon zwei mal dort und hatte noch nie so richtig Gelegenheit zum Sightseeing. Das wird sich beim nächsten Mal ändern, habe ich beschlossen! Im Miss Päpki hatten wir eines der leckersten Kuchen ever (ever. ever!). Probiert unbedingt den Birnen-Mandel-Tarte und den Cheesecake – ein Traum!

koeln2

Am Abend habe ich ins Hotel eingecheckt und war, wie schon im letzten Jahr, erstmal sprachlos ob des grandiosen Blicks vom Schlafzimmer aus auf den Dom und den Rhein. Hammer! Hammer – und auch sehr lustig – war auch das anschliessende Abendessen, bei dem ich auf meine lieben Kollegegen/innen von Swafing und Riley Blake traf. Es gab den ganzen Abend lang eine Auswahl an kleinen feinen Speischen, so dass wir gar nicht merkten wie wir immer voller und voller wurden. Deshalb gab es ganz maßlos zum Nachtisch auch zwei Crème brûlée. Börps. Spätestens da merkten wir, Kleinvieh macht auch Mist und dass der normale Sättigungspunkt schon weit hinter uns lag, also rollten wir lieber mal schnell ins Bett. Naja, nicht alle, denn Kati und ich verbrannten noch ein paar Kalorien und stanzten noch bis spät in die Nacht fröhlich Formen für den Workshop.

koeln3

Am nächsten Tag klingelte der Wecker viel zu früh und das üppige Frühstücksbüffet drohte auch schon wieder mit Essen. Zuhilf! Dabei freue ich mich schon immer das ganze Jahr auf dieses grandiose Frühstück, das mich auch in diesem Jahr nicht enttäuschte. Anschliessend sind wir zur Messe gefahren und haben den Stand aufgebaut. Es dauerte auch nicht lange bis die ersten willigen Teilnehmer platz nahmen und fröhlich werkelten. Von da an blieb bis abends eigentlich kein Sitzplatz mehr leer und es wurden die tollsten Dinge gebastelt. Ich habe mich riesig über die vielen Teilnehmer gefreut und fand den Workshop eine tolle Gelegenheit, ganz unbefangen ins Gespräch zu kommen. Es waren sogar einige kleine Teilnehmer dabei, denn die Projekte eignen sich auch prima für Kinder. Für alle die nicht dabei waren, ich werde in den nächsten Tagen noch eine Anleitung für die Blumen und Anhänger posten.

koeln4Es ist übrigens immer wieder – und immer noch! – toll seine eigenen Designs in freier Wildbahn zu sehen. Da freue ich mich innerlich nach wie vor wie ein kleines Kind. Es gab so viele schöne Beispiele auf der Messe und ich durfte diese Isabella-Messengerbag aus grauem Leder knipsen, die ich richtig schön finde.

koeln11Es gab so viele Highlights am Wochenende, so viele tolle Begegnungen, Lustiges, Skurriles und Schönes. Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr! Ich habe mich auch sehr gefreut, Cindy und Bret von Riley Blake und Amanda von The Quilted Fish und Designerin für Riley Blake wieder zu sehen. Das sind so nette,  fröhliche und kreative Menschen und Amanda und Cindy meine persönlichen Messe-Crafting-Queens, denn die haben alle drei Messetage am Stand gewerkelt.

koeln7

Abends sind wir dann übrigens in der Kölner Altstadt in ein Brauhaus eingekehrt. Ich habe mir sagen lassen, dass man als Kölner niemals nie in die Altstadt geht, aber die meisten von uns waren ja Touristen also passten wir hervorragend ins Ambiente. Das Essen war super lecker und das Bier, na ja, was soll ich sagen, ich bin ein bayerisches Madl, da werde ich mich wohl nie an das „wässrige“ Pils Kölsch (sorry, ich habe wohl zu lange in Berlin gelebt) gewöhnen ;-). In Bloggerkreisen darf natürlich kein Essen unfotografiert in den Magen wandern, was am Tisch in versammelter Bloggergesellschaft immer wieder ein lustiges Bild ergibt. Merke: Blogger dürfen Essen zwar fotografieren, aber nicht beim Essen fotografiert werden.

Es war ein sehr schönes und lustiges Wochenende. Vielen Dank an alle Beteiligten dafür!

xoxo

Andrea

 

You Might Also Like

  • 1
    Stefanie 27/03/2014 at 9:09

    Oh, oh , schnell ändern, bevor du gesteinigt wirst: in Köln gibt es Kölsch, kein Pils 🙂

    Hört sich toll an, dein Messebericht. Ich war dieses Jahr nicht auf der H&H, sondern auf der Creativa. Aber nächstes Jahr mache ich es wieder anders herum.

    LG Stefanie

  • 2
    Britta Moll 27/03/2014 at 9:14

    Liebe Andrea,
    ja, Köln ist schon ne Reise wert….ich wohn ja zu Glück ganz nah dran 🙂

    es war nett, dich am Swafing Stand zu treffen und ein paar Worte zu wechseln. Gebastelt hab ich leider nicht, dazu war es zu voll :-0 und meine Fingerchen zu steif.

    bis zum nächsten Mal, auf welcher Messe auch immer
    liebe Grüße
    Britta

  • 3
    Kristina 27/03/2014 at 9:20

    Liebe Andrea,
    danke für den tollen Bericht, ja, Köln ist wirklich eine Reise wert, ich freue mich auch immer den Dom zu sehen.
    Gefreut habe ich mich auch dich auf der H+H zu sehen und nächstes Mal traue ich mich auch was zu sagen 😉 *schäm*
    http://www.lunaju.de/2014/03/auf-der-hh-in-koln-oder-die-drei-ts.html
    Deine neue Kollektion ist der WAHNSINN, ehrlich, und schon direkt vorbestellt.
    GLG und ganz viel Erfolg damit,
    Kristina

  • 4
    Trudi 27/03/2014 at 11:24

    Wo hast du denn in Köln Pils getrunken??????
    Und natürlich gehen wir auch in die Altstadt….. immer dann, wenn wir den Touris unsere schöne Stadt zeigen. Aber ich persönlich geh auch sonst schon mal ganz gern in ein Brauhaus in der Altstadt.
    Liebe Grüße
    Trudi

  • 5
    knuddelwuddels 27/03/2014 at 13:42

    Liebe Andrea, das ist ja ein schöner Rückblick. Der Swafing Stand war wundervoll und deine Stoffe sind so wunderschön, ein Traum! Mein klitzekleiner Alptraum war, dich anzusprechen und so unkrolltoliert stammeln und plappern…

    Die nächste h+h besuche ich nur Samstag, Sonntag war schon so viel weg.

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

  • 6
    rotkaehlchen 27/03/2014 at 14:15

    Hallo Andrea, schön das dir meine Tasche gefallen hat. Auch wenn sie schon dreckig und etwas verbraucht ist. Habe jetzt nachgeschaut habe die im Januar 2011 genäht:)

    http://nathalies-welt.blogspot.de/search/label/Taschen

    Und ist immer noch jeden tag im Einsatz:)
    Schön wars in Köln, weiter so!
    Die STöffchen sind natürlich alle bestellt.

    Liebe Grüsse Nathalie

  • 7
    Bella 27/03/2014 at 15:00

    ich fand die Messe auch klasse und trage meine gebastelte Blüte seit zwei Tagen…ich fand toll, alle mal sozusagen in echt zu sehen…grins!

    Gruß Bella

  • 8
    Tanja K. 28/03/2014 at 8:34

    Hallo Andrea,
    schön dich auf der H+H mal live und in Farbe zu sehen.
    Die Mitmachaktion war toll. „Meine“ Blume hat sich direkt meine Tochter geschnappt. Gerne würde sie mit ihren Freundinnen auch so eine Blume basteln. Leider finde ich die passende Stanze nicht dazu. Hast du einen Tipp für mich?

    Und natürlich gehen wir Kölner in die Altstadt 😉

    Liebe Grüße
    Tanja

  • 9
    soulsister meets friends 01/04/2014 at 10:31

    Ja, die Messe war wirklich klasse! Wundervolle Stoffe, herrliche Garne, tolle Wolle … dazu noch jede Menge kreativen Input, viele nette Menschen und ganz tolle Gespräche. Wie konnten wir uns nur verpassen?! 😉 Na, beim nächsten Mal klappt’s vielleicht – ich würde mich freuen. Willst Du mal auf meine Messe-Impressionen gucken … => http://soulsistermeetsfriends.com/2014/03/27/kreativ-kunterbunt-und-kurios-handarbeit-hobby-in-koln/ Jetzt aber erstmal ‚raus in den Frühling … herz-lichst soulsister