Kooperationen, Unterwegs

Ein Wochenende mit Freunden im Haubers Alpenresort

29/07/2014

haubers-alpenresort

Es dürfte dem geneigten Leser der mir auf Instagram oder Facebook folgt nicht entgangen sein, dass ich es mir am Wochenende habe so richtig gut gehen lassen. Vielleicht habt ihr es ja auch schon bei meinen Wellness-Partnerinnen in crime Caro, Bine oder Nic gelesen, wir waren dieses Wochenende im Paradies auf Erden, denn das Haubers Alpenresort hat uns zu einer exklusiven Bloggereise ins malerische Allgäu eingeladen auf der es uns, wie sich im Nachhinein bestätigte, an nichts fehlen sollte. Ich bin ja wirklich ein Fan von Wellness, da war es nicht schwer mich zu überzeugen, aber das Haubers ist wirklich eine ganz besondere Perle unter den Wellnessangeboten. Aber mal von vorne, denn schon die Einladung, die vor ein paar Monaten so liebevoll verpackt und mit jeder Menge Goodies bei mir eintrudelte, versprach nur Gutes. Ich rief sofort die liebe Laura aus der Agentur an und sagte zu, dass ich kommen würde. Erst dann erfuhr ich, dass sie wohl perfekt recherchiert und daher drei meiner liebsten Freundinnen ebenfalls eingeladen hatte. Ich konnte mir am Telefon gerade noch das Kreischen verkneifen, griff aber gleich zum Hörer und kreischte Bine ins Ohr. Sie kreischte zurück. Und auch die beiden Anderen waren natürlich hellauf begeistert und voller Vorfreude auf das kommende gemeinsame Event. Die Wartezeit versüßten wir uns mit dem mitgelieferten Haubers Bio Knuspermüsli, das exklusiv im Haubers hergestellt wird (alleine dafür lohnt sich schon ein Besuch!) und auch ohne Milch und Erdbeeren schon eine Sensation ist.

haubers-paket

Am vergangenen Freitag war es dann endlich so weit und ich trat die kurzweilige Reise nach Oberstaufen an. Dort erwartete mich bereits Veronika, eine Mitarbeiterin des Hotels, natürlich standesgemäß im Dirndl, die mich zum Hotel brachte, mir mein Zimmer zeigte und einen Kaffee auf meinem privaten Balkon servierte. Ich entledigte mich meiner Schuhe und ließ mich auch sofort tief ausatmend in eines der Armlehnenstühle fallen. Die ganze Anspannung und der Stress der arbeitsintensiven letzten Wochen, fingen an sich zu lösen. Diese herrliche Ruhe! Neben mir rauschte ein Bächlein, im Hintergrund hörte ich leise die Kuhglocken läuten und die Sonne schien mir auf den Pelz. Ringsherum ein wunderschönes Bergpanorama, blauer Himmel und überall liebevoll beblümte Bauernhäuser. Wellness hatte definitiv begonnen.

zimmer-haubers

Das Haubers bietet Zimmer sowohl im traditionellen Stil der Region als auch im modernen Design, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Eines haben alle Zimmer jedoch gemeinsam, sie sind urgemütlich und außerordentlich weitläufig, so dass man sich bestimmt auch bei einem längeren Aufenthalt sehr wohl fühlt. Die Betten sind ein Traum und ich habe so gut geschlafen wie lange nicht mehr. Nichtsdestotrotz trieb es uns am Samstag etwas früher aus den Federn, denn wir wollten mit Frau Hauber zusammen den hauseigenen Klimapfad bewandern. Dieser Naturlehrpfad, den Klaus Hauber 2003 ins Leben rief um seinen Gästen Zugang zur Natur und zu sich selbst zu bieten, beginnt direkt hinterm Haus und führt durch das große Resort des Hotels. Entlang des Wegs sind viele Stationen die zum Verweilen, Erkunden oder Aktivwerden einladen.

haubers-wanderung

haubers-klimapfad

Während der Wanderung lernten wir die Pflanzenwelt der Region kennen und pflückten Gänseblümchen die wir anschliessend zusammen mit der Haubers Kräuterfee, Susanne, zu Duschbad und Honig weiter verarbeiteten. Nebenbei bekamen wir auch noch ganz viele wertvolle Tipps für die Verarbeitung verschiedener Kräuter.

haubers-gaensebluemchen haubers-kraeuter haubers-duschbad

Beim Aufstieg stürmte erst erst eine Horde Pferde auf uns zu, die uns freudig beschnupperten und am liebsten unsere Taschen ausgeräumt hätten und dann zwei Horden Kühe die uns gar nicht mehr gehen lassen wollten und uns sehnsüchtig hinterher muhten (oder die anderen Herden damit warnten, dass eine Gruppe verrückter Blogger im Anmarsch ist, wer weiß das so genau?). Jedenfalls war das sehr lustig.

hauber-kuehe2

Während die einen von uns mit den Tieren auf Tuchfühlung gingen, und sich sogar ein kleines Handpeeling abholten, hielten andere dafür lieber sicheren Abstand. Hehe, Frau Kännchen hatte wohl genau so viel Respekt wie ich…

haubers-pferde2 haubers-turnschuhe

Als die neuen Sportschuhe ordentlich eingelaufen waren gingen wir zurück ins Hotel und ließen uns dort von den liebevollen und fachkundigen Therapeuten von Kopf bis Fuß im Wellness-Bereich mit Massagen, Kräuterpeelings und Heubäder verwöhnen. Anschliessend schwammen wir noch ein paar Runden im beheizten Außenpool und relaxten im Heubett. Das Leben meinte es gut mit uns!

haubers-wellness

haubers-blogger

Blogger währen ja bekanntlich nicht Blogger wenn sie nicht überall ihre Kamera dabei hätten, auch beim Wellness. Und selbstverständlich beim Essen und Trinken, und das war rundum fotogen und mein Gott war das lecker! Es ist übrigens ein fester Teil der Hotelphilosophie, die Erzeugnisse aus der direkten Umgebung zu nutzen, und das gelingt hier in vollem Umfang. Am Samstag durften wir nämlich bei der Zubereitung einer Heusuppe mithelfen. Ja HEU! Ich bin erstaunt wie gut so eine Suppe aus getrocknetem Heu schmeckt und muss das unbedingt Zuhause nachkochen, denn das Rezept durften wir mitnehmen.

heu_haubers

heusuppse_haubers

haubers-essen-trinken essen_haubers getraenke_haubers

Es war ein rundum gelungenes, lustiges und herrlich entspanntes Wochenende. Laura und die Hotel-Mitarbeiter lasen uns jeden Wunsch von den Lippen ab und sorgten dafür, dass wir uns pudelwohl fühlten. Was mir besonders gut gefiel war die heimelige und freundliche Atmosphäre die trotz höchster Professionalität spürbar war. Man merkt mit jeder Faser, dass das Anwesen trotz seiner Größe ein liebevoll geführter Familienbetrieb ist indem das harmonische Miteinander – insbesondere unter den Mitarbeitern – im Vordergrund steht. Das überträgt sich natürlich auf die gesamte Stimmung im Hotel. Der Mix aus Tradition und Moderne ist super gelungen und das fortschrittliche Denken der Inhaber die ständig bemüht sind sich weiterzuentwickeln beispeilhaft.

haubers-bloggerreise

Leider ist so ein Wochenende immer viel zu schnell vorbei, ich hätte zu gerne noch das Bergfrühstück oder das Gourmet am Berg erlebt aber ich freue mich schon sehr auf meinen nächsten Aufenthalt im Haubers Alpenresort. Bis dahin ist sicherlich auch das neue Haubers Herzensprojekt, das Haus am See, fertig und ich sehe mich schon mit einem Cocktail am See sitzend kleine süsse Kälber beim grasen zuschauen.

haubers-bisbaldVielen Dank an Haubers Alpenresort und Lottaleben für dieses traumhaften Erlebnis!

xoxo

Andrea

You Might Also Like

  • 1
    Gabriele Terwolbeck 29/07/2014 at 21:50

    Das liest sich so toll liebe Andrea, das man sofort Fernweh bekommt. Freu mich für Euch und danke, das wir als Leser daran teil haben dürfen.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

  • 2
    FrauAlberta 30/07/2014 at 7:10

    Oh, das klingt wirklich nach einem wunderbaren Wochenende.
    Wann wird mich mal jemand zu so einem Wochenende einladen??? Ich würde auch drüber bloggen, wenn nötig auch fünfmal… 😉
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

  • 3
    Maria [Villa ♥ Stoff] 30/07/2014 at 16:51

    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, für ein Heusüppchen ist es hier gerade ein bisschen warm, aber ich hätte sie auch probiert.
    Und soooo schön alles!!!

    Liebe Grüße…ich schreib gleich die nächste Nachricht… 😉
    Maria

  • 4
    Carmen 30/07/2014 at 18:33

    Liebe Andrea,
    das find ich ja toll, dass Ihr in „unserem“ wunderschönen Allgäu ein paar erholsame Tage verbracht habt. Wir sind stolz darauf hier zu leben! Wenn wir allerdings gewusst hätte, dass ein paar „Blog-Promis“ in Oberstaufen gastieren, wären wir auf ein Tässchen vorbeigekommen 😉

    herzallgäuerliebste Grüße!!!!

  • 5
    Bent-Sy 30/07/2014 at 20:46

    Das klingt toll und sieht auch so aus!
    Da ich selbst in einem Hotel arbeite, finde ich so etwas super interessant.
    Resorts gegenüber bin ich immer skeptisch, ob das nicht zu groß ist und somit Persönlichkeit verloren geht – aber das Haubers ist ja auch inhabergeführt, was meiner Meinung nach häufig von gehobener Qualität zeugt. Die Inhaberin geht mit euch wandern? Klasse!
    Vor allem die vom Stil her moderner gehaltenen Zimmer machen einen tollen Eindruck! Da würde ich es als Gast auch gut aushalten können – Bestimmt! 😉
    Euer Wochenende jedenfalls sieht zum neidisch werden aus! =)
    Liebe Grüße, Bente

  • 6
    Chrissi 30/07/2014 at 22:45

    Oh, wie schön. Die tollen Bilder rufen Erinnerungen wach…. Es war unser letzter gemeinsamer Urlaub ohne Kinder. Mein Mann und ich waren vor über drei Jahren bei Hauber`s. Da war ich mit dem kleinen Mann schwanger und das Hotel hatte besondere Wellness-Angebote für Schwangere im Angebot. Schön wars! Wir haben köstlichst geschlemmt, waren morgens in dem tollen Aussenbecken alleine schwimmen und ich habe mich ins Allgäu verliebt 🙂 Schade, dass du das Bergfrühstück verpasst hast. Wir hatten damals, trotz eines kleinen Regenschauers, sehr viel Spass.
    Liebe Grüsse
    Chrissi