Kategorie: Kooperationen

Vegan – Bananen-Eis mit Müsli-Krokant {Rezept}

in Kooperation mit der neuen Ikea Sprudla Kollektion

Heute mache ich Werbung mal nicht in eigener Sache sondern für die neue Ikea Kollektion SPRUDLA. Die Serie ist so niedlich und farbenfroh illustriert und macht so richtig Lust auf eine bunte Sommerparty im Garten, da musste ich einfach zusagen als von Ikea die Frage kam ob ich sie gerne vorstellen würde. Ihr wisst ja, dass mein Herz für gutes Design schlägt.

Das Herz meiner Kinder schlägt im Sommer für Eis. In allen Variationen und am liebsten zum Frühstück, Mittag und Abendessen. Damit ich ihre Eislust befriedigen kann, es aber nicht jeden Tag in eine Zucker- und Sahneüberdosis endet versuche ich mich gerne immer mal wieder an gesunde Variationen. Wie wäre es denn mal mit einem zuckerfreien Bananeneis mit Müslikrokant? Die Zutaten dafür habt ihr bestimmt im Haus und könnt, so dass ihr es locker und schnell aus dem Ärmel schütteln könnt. Die Sprudla-Kollektion hat für euch die nötigen Accessoires wie Eisbecher, Girlanden und vieles mehr damit euer Eis auch richtig schön in Szene gesetzt wird.

Und hier für euch das Rezept:

Bananeneis mit Müsli-Krokant
 
Zutaten
  • Bananen
  • Müsli
  • Honig oder Argarvendicksaft
  • Joghurt nach Belieben (aber dann ist das Rezept natürlich nicht mehr vegan)
Anleitung
  1. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Auf einem Teller oder Brett in die Tiefkühltruhe
  2. geben bis sie gefroren sind. Anschliessend werden die Bananenscheiben mit dem Mixer püriert bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  3. In einer Pfanne das Müsli anrösten und mit Honig oder Dicksaft karamelisieren. Abkühlen lassen und über das Eis streuen. Nach Belieben kann auch etwas Krokant direkt in das Eis gemischt werden.

Ich wünsche euch diesen Sommer viele fröhliche Eispartys mit euren Kindern und viel Spaß mit Sprudla – jetzt bei Ikea erhältlich!

xoxo

Andrea

Teezeit & eine DIY Idee für Stoffreste {Werbung}

Eigentlich sollte man sich bei dieser Jahreszeit ein kühles Getränk mixen und nicht Tee kochen. Frechheit! Denn gerade während ich diesen Satz schreibe lugt die Sonne tatsächlich frech um die Ecke, als ob sie damit sagen wollte „Hey, da bin ich doch!“. Vielleicht ist sie ja beleidigt weil wir im letzten Sommer, als es so unfaaaassbar heiß war, so gestöhnt und gemeckert haben. Uns kapriziösen Menschenwesen kann man es aber auch nicht recht machen, wird sie sich denken. Sonne ja, aber nicht zu viel, so angenehme 25°C bitte, dazu eine kühle Brise und spätestens im November ist dann Schluss mit Sonnenschein, denn da wollen wir uns auf Weihnachten einstimmen. Fast so schlimm wie beim Friseur der eine Typveränderung herbei zaubern aber bitte keinen Millimeter Haare abschneiden soll. So sind wir Menschen wohl. Ich gelobe Besserung und werde mich in Geduld üben und weiter Tee süffeln.

untersetzer-kordel-3

Für einen heimlichen Stubenhocker wie mich gar nicht mal sooo schlimm, denn da kuschele ich mich eben Abends aufs Sofa und erfreue ich mich an meinem neuen Couchtisch, den ich mir bei Westwing aussuchen durfte. Bei der tollen Auswahl an Tischen war das wirklich nicht so einfach!

coiled-coasters

Mit meiner kleinen Tee-Zeremonie will ich dir heute eine schöne DIY-Idee vorstellen mit der du ganz prima Stoffreste verarbeiten kannst. Das sind Untersetzer aus Kordel gewickelt, die Anleitung ist ähnlich wie der Kordelkorb aus meinem Buch SEW HAPPY, mit dem Unterschied, dass man ca. 1,5 Meter Kordel vor dem Nähen mit Stoffstreifen umwickelt und dann nicht in die Höhe weiter arbeitet.

coiled-coasters2

Die Untersetzer lassen sich bei 30°C waschen und sind der perfekte Schutz vor Tassenränder auf dem neuen Tisch. Ich möchte ja schliesslich lange Freude daran haben!

coiled-coasters5

Trotz meiner Liebe für warmen Tee drücke ich uns die Daumen für einen baldigen Sommeranfang. Eis gekühlter Tee hat ja schliesslich auch was für sich! Allerdings sieht es gerade eher schlecht aus, denn während ich diese Schlusssätze schreibe herrscht draußen schon wieder Weltuntergangsstimmung und es donnert aus allen Himmelsrichtungen. Die Hoffnung stirbt zuletzt…


Stoffe: Vintage Kitchen von Jolijou für Riley Blake

Teekanne: Westwing

Couchtisch: Westwing

Kissen: Selbstgenäht

Decke: Ferm Living

 

Pack‘ deine Weihnachts-Geschenke ein mit Flow

flow-muenchen8

Na, seid ihr auch schon im Weihnachts-Flow? Ich ware es heute im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich habe die Flow-Geschenkpapierstation in den Hofstatt-Passagen besucht und dort fleißig Geschenke eingepackt. Falls ihr in den nächsten Tagen in München zum Shoppen seid, müsst ihr dort unbedingt vorbeischauen und eure Weihnachtsgeschenke mit dem schönen Papier einpacken! Bänder, Kärtchen und was man sonst noch zum Verzieren braucht stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Ob große oder kleine Geschenke, es kann wirklich alles eingepackt werden, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Noch bis Heiligabend läuft die Aktion.

flow-muenchen5flow-muenchen7flow-muenchen4flow-muenchen6flow-muenchen2

Vielen Dank an Flow für die tolle Zusammenarbeit, es war mir eine große Freude!

xoxo

Andrea