Kategorie: Rezepte / Recipes

Vegan – Bananen-Eis mit Müsli-Krokant {Rezept}

in Kooperation mit der neuen Ikea Sprudla Kollektion

Heute mache ich Werbung mal nicht in eigener Sache sondern für die neue Ikea Kollektion SPRUDLA. Die Serie ist so niedlich und farbenfroh illustriert und macht so richtig Lust auf eine bunte Sommerparty im Garten, da musste ich einfach zusagen als von Ikea die Frage kam ob ich sie gerne vorstellen würde. Ihr wisst ja, dass mein Herz für gutes Design schlägt.

Das Herz meiner Kinder schlägt im Sommer für Eis. In allen Variationen und am liebsten zum Frühstück, Mittag und Abendessen. Damit ich ihre Eislust befriedigen kann, es aber nicht jeden Tag in eine Zucker- und Sahneüberdosis endet versuche ich mich gerne immer mal wieder an gesunde Variationen. Wie wäre es denn mal mit einem zuckerfreien Bananeneis mit Müslikrokant? Die Zutaten dafür habt ihr bestimmt im Haus und könnt, so dass ihr es locker und schnell aus dem Ärmel schütteln könnt. Die Sprudla-Kollektion hat für euch die nötigen Accessoires wie Eisbecher, Girlanden und vieles mehr damit euer Eis auch richtig schön in Szene gesetzt wird.

Und hier für euch das Rezept:

Bananeneis mit Müsli-Krokant
 
Zutaten
  • Bananen
  • Müsli
  • Honig oder Argarvendicksaft
  • Joghurt nach Belieben (aber dann ist das Rezept natürlich nicht mehr vegan)
Anleitung
  1. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Auf einem Teller oder Brett in die Tiefkühltruhe
  2. geben bis sie gefroren sind. Anschliessend werden die Bananenscheiben mit dem Mixer püriert bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  3. In einer Pfanne das Müsli anrösten und mit Honig oder Dicksaft karamelisieren. Abkühlen lassen und über das Eis streuen. Nach Belieben kann auch etwas Krokant direkt in das Eis gemischt werden.

Ich wünsche euch diesen Sommer viele fröhliche Eispartys mit euren Kindern und viel Spaß mit Sprudla – jetzt bei Ikea erhältlich!

xoxo

Andrea

Süßkartoffel Linsen Suppe mit Garnelen

suesskartoffel-linsen-suppe-1

Ihr lieben, habt ihr schon eure Menüplanung für die Woche abgeschlossen? Seid ihr überhaupt die Menüplaner oder eher wie ich momentan die tägliche ich-stehe-schon-wieder-ratlos-im-Supermarkt-Verzweiflungs-Shopperin denen wie mir nach Feierabend „plötzlich“ wieder einfällt, „huch, wir müssen ja heute Abend noch etwas essen“. Ach ne, wer hätte das gedacht!? Also los zum Supermarkt, mit Handy in der Hand vergeblich die App „Schnelle Rezepte für Chaos-Muttis, die (Mutti) nicht dick machen und trotzdem allen schmecken“ suchen, nicht fündig werden und allzu oft mit einer Tüte Passierte Tomaten und Spaghetti No 5 nach Hause kehren? Ich gebe zu, es war schon mal besser aber irgendwie bin ich gerade aus meinem Rythmus raus, trotzdem hatte ich zwischendrin auch meine lichten Momente.

_DSC0226

So wie auch diese Woche als mir eine Suppe eingefallen ist, die ich mal bei einer Freundin gegessen hatte. Hach, und irgendwie war es dann doch gar nicht so schwer, am Vormittag eine Liste zu schreiben, die fünf Zutaten die nicht vorrätig waren Mittags zu besorgen und sie Abends zu einem leckeren Gericht zu kombinieren. Lach! Läuft bei mir.

suesskartoffel-linsen-suppe-2

Vielleicht hat mich aber auch mein neues Geschirr von Anthropologie zu derlei Heldentaten motiviert, denn dafür wäre Spaghetti mit Tomatensauce viel zu schade gewesen.

suesskartoffel-linsen-suppe-3

Aber lange Rede kurzer Sinn. Ich habe gekocht, es hat geschmeckt und deshalb teile ich das Rezept mit euch. Wurde ja auch mal wieder Zeit für ein Rezept oder?

5.0 from 1 reviews
Süßkartoffel Linsen Suppe mit Garnelen
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Rezept Typ: Soup
: Dinner
Für:: 6
Zutaten
  • 1 Süßkartoffel
  • 3 Karotten
  • 150g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Teelöffel frischen Ingwer, geschält und kleingeschnitten
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Rote Curry Paste
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • Saft einer halben Limette
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz
  • Garnelen nach Belieben
  • Sesamkörner
Anleitung
  1. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln kurz andünsten, Knoblauch, Ingwer und Currysauce dazu geben und kurz anschwitzen.
  2. Die gewürfelte Süßkartoffel, die Karotten und die Linsen untermischen und ebenfalls kurz anschwitzen.
  3. Gemüsebrühe, Fischsauce und Limettensaft dazugeben und ca. 20-30 Minuten kochen bis das Gemüse und die Linsen weich sind.
  4. Mit einem Pürierstab pürieren, die Kokosmilch dazugeben und mit Fischsauce und Salz abschmecken.
  5. Die Garnelen kurz in Olivenöl anbraten und mit der Suppe servieren. Etwas Sesam darüber streuen und geniessen!

suesskartoffel-linsen-suppe-4

Ich wünsche euch guten Appetit und eine schöne Woche!

xoxo Andrea


 

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Anthropologie zur Verfügung gestellt.

Schland-Kuchen | Rezept {gelingt auch glutenfrei}

schland

Heute Abend ist für unsere deutschen Jungs in Brasilien wieder Daumendrücken angesagt. Am besten in voller Montur, das bringt Glück habe ich mir sagen lassen (normaler Dress geht aber auch, ich hab’s getestet). Meine Freundin Katja (die immer so tolle Ideen hat aber leider nicht bloggt) hat für uns letztes Wochenende sogar einen passenden Kuchen gebacken und weil anscheinend nicht nur ich sondern wahnsinnig viele Instagrammer begeistert waren (800, wow!) und weil es hoffentlich noch mehr Glück bringt darf ich das Rezept mit euch teilen.

Schland-Kuchen | Rezept {gelingt auch glutenfrei}
 
Zubereitungszeit
Koch-/Backzeit
Zeit insgesamt
 
Für:: 20
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 125 ml Öl
  • 4 Eier
  • 150 ml Orangenlimonade
  • 3 TL Backpulver
  • Für den Belag:
  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1 Packung Erdbeeren
  • 1 Packung Blaubeeren
  • 600 ml Sahne
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 5 Pck. Vanillinzucker
  • 500 g Schmand
Anleitung
  1. Ofen auf 180°C vorheizgen. In einer großen Schüssel Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig schlagen, Öl und Limonade unterheben. Mehl und Backpulver unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Ca. 20Minuten goldbraun backen.
  2. Früchte waschen und abtropfen lassen. Pfirsiche in Scheiben schneiden, Erdbeeren halbieren. Sahne mit Sahnefest und 3 Pck. Vanillinzucker steif schlagen, Schmand und 2 Pck. Vanillinzucker unterheben. Die Sahnemasse auf den abgekühlten Kuchen verteilen.
  3. Nun zu jeweils einem Drittel mit Blaubeeren, Erdbeeren und Pfirsiche belegen. Kalt stellen oder sofort verzehren. Gutes Gelingen und Schlaaaand!!

Da wir im Freundeskreis eine Glutenunverträglichkeit haben versuchen wir natürlich wenn wir uns treffen, möglichst glutenfrei zu backen. Leider gelingt das wegen der Konsistenz des Ersatzmehls manchmal nicht so gut und der Kuchen wird trocken, nicht so bei diesem, vielleicht liegt es an der Limo? Probiert es aus! Einfach das normale Mehl durch glutenfreies Mehl ersetzen und feddsch.

Viel Spaß und gutes Gelingen! Und natürlich Schlaaaaand!

xoxo und vielen Dank an Katja, dass ich dein Rezept posten durfte :-*

Andrea