Affordable Art

Zunächst einmal möchte ich mich für das ganz tolle Feedback zu meinem SewMamaSew-Post von gestern bedanken. Die Resonanz war überwältigend und ich hatte gestern unglaublich viele Besucher hier. Ich möchte insbesondere auch die neuen Leser die ab sofort hier mit an Board sind begrüßen. Als kleines Dankeschön zeige ich euch ein kleines super einfaches crafting Projekt, welches ich heute trotz Erkältung ganz kuschelig in meiner Jogginghose geschafft habe. Heute ist übrigens Internationaler Tag der Jogginghose, aber das nur so am Rande, und nein, keine Sorge, ich zeige euch keine Bilder von mir in meiner ausgeleierten Schwangerschafts-Büxe.

First of all thankyou so much for your lovely feedback on my SewMamaSew post yesterday. The response was overwhelming and I’d like to welcome any new readers that have hopped on board here. As a little thankyou I want to show you an easypeasy craft project I whipped up in my trackydacks (those are sweatpants for you Non-Australians) in about an hour today. Incidentally it’s International Sweatpants Day today but don’t worry I won’t be showing you pictures of me in my worn out maternity sweats. 

Die Idee ist natürlich absolut nichts Neues. Also falls ihr es alles schon kennt, habt bitte Geduld mit mir :o)

The idea is absolutely nothing new, so bear with me if you’ve seen it all before….

Ich wollte ein paar schöne Bilder für das Kinderzimmer meiner Tochter. Da kam mir relativ schnell die Idee, die Rückwände von Bilderrahmen mit Stoff zu bespannen. Blieb nur noch die Frage was drauf soll. Mit einem Blick in Maigas Shop war diese Frage aber auch schnell geklärt und so habe ich’s gemacht….
I wanted some nice wall hangings for my daugther’s room. Pretty quickly I had  the idea to mount some fabric on frames behind a picture of some sort in the middle. One look into Maigas shop had  and it all fell into place. This is how I did it.

Das Deckpapier des Rahmens oder die Rückwand als Schablone nehmen und mit 2cm Abstand drumherum schneiden.

Using the backing of the frame as a template cut a piece of fabric leaving a seam allowance of about 2cm.

Die Rahmen-Rückwand Seite für Seite mit Stylefix bekleben, gut andrücken und das Trägerpapier abziehen.

Doing one side at a time, stick Stylefix or other doube-sided-adhesive-tape to the sides of the frame and pull off the backing paper. 

Erst die langen Seiten einklappen, strammziehen und festkleben, dann die kurzen Seiten., dabei eine kleine Einkerbung für den Haken schneiden. Wenn die Ecken etwas abstehen, macht das nichts, da sie später vom Rahmen verdeckt werden. In den Rahmen spannen.

Now, starting with the long sides, fold in the sides, making sure to pull straigt as you go. Then fold in the short sides and cut out a little notch for the hook. Don’t worry if the edges stick up a bit, they’re on the back of the fram and won’t be visible. Clamp into frame.

Die Postkarte/das Bild ebenfalls auf der Rückseite mit Stylefix bekleben und mittig aufkleben. Fertig!
Apply Stylefix/adhesive tape to the postcard/picture and align in the centre of the frame. Press. Done! 

All pictures shown and the cute Armadillo copyright Maiga Dibbern.

145 Idee über “Affordable Art

  1. Anna sagt:

    Mensch, das ist eine tolle Idee! Die Bilder sehen einfach super aus!
    Liebe Grüße und ein schönes We, Anna

  2. Mädchenkram sagt:

    sehr hüsch, ihre pü-galerie :o))

    ein ähnliches schätzchen lächelt mich täglich von meiner küchen-arbeitsplatte aus an ;o)

    und eingerahmte lieblings-stöffchen gibt’s hier auch samt stickies. ist doch immer wieder sehr hübsch anzusehen :o)))

    liebste grüße von frau kram

  3. KaeptnStupsnase sagt:

    Wie schön…ein Teil der Bilder wohnt auch hier…nur so nen schönen Rahmen haben sie nicht…ich find meinen jetzt voll poplig *männo*

    ;o)

    Liebe Grüße
    Simone

  4. KleinesLieschen sagt:

    Auch wenn Du schreibst, dass es nichts neues ist… mir gefällt’s total gut… und ich glaub der ein oder andere Rahmen in meinem Zimmer schreit förmlich nach Aufhübschung..! Danke für die Tipps und LG vom KleinenLieschen-Andrea

  5. Steph sagt:

    super! trackydacks! 😀 i saw your link on sewmamasew- I did my uni in Australia (Melbs :)) and visited Berlin and have since always wanted to live there… It is so beautiful, although I spoke no word of German, I felt like I can fit in there. I’ll be bookmarking your blog. This is a great idea!

  6. *kimmlisch* sagt:

    Suuuuuuper schööööööön!
    Bei dem grauingrau-Wetterchen da draußen kommen deine buntigen Bilder wie gerufen *härrlisch*!
    Liebste Grüße von einem kranken Frl. *kimmlisch* von der Couch ;o),
    *kimi*

  7. Gibraltar Airport sagt:

    Many experts believe that San Diego International Airport should
    not be included on the listing of extreme airports, while others in the community disagree, and
    feel that it has outgrown its usefulness. Expect to pay around 70 Euro
    for a round, but rest assured it will be money well spent on this iconic
    course. They played never before heard material to the general public from on top of the Apple Recording Studio.

Kommentare sind geschlossen.