How to regocnise an Australian

LOL
Sorry people, bear with me on this, someone sent me a package from home a while ago and I was in sweet nostalgic Aussie bliss. And by the way, I’m lying because I’m not actually 100% Aussie, but close. And no, I’m not being sponsored by Cheezels…but I wouldn’t mind…LOL
Ich erwähnte ja schon mal, dass wir Australier ein etwas schräges und sehr inniges Verhältnis zu Junkfood haben und als ich neulich ein Paket von Down Under bekam ist es wieder mit mir durchgegangen. Schade, dass es diese leckeren Käseringe hier nicht gibt (diese Maisbällchen und Ringchen habe ich alle schon durch….kein Vergleich….*lach*…..ok, ok, ich schweife wieder ab….). Gut, ich mag die Dinger aber ich war dann doch etwas erstaunt über die recht große Fanseite bei den Gesichtsbüchern. Gacker! So viel Tamtam um ein paar Schippse.
Jedenfalls wisst ihr jetzt wie man auf Anhieb einen Australier erkennt ;O))
Vielen vielen Dank für die vielen vielen netten Kommentare zur Verlosung. Bis Sonntag habt ihr noch Zeit, ins Lostöpfchen zu springen….

67 Idee über “How to regocnise an Australian

  1. Tania sagt:

    I think I’m more Australian. I would have had one on each finger and would probably have sucked all the cheesy stuff off.

  2. linababe sagt:

    dazu kann ich dir eine kleine geschichte erzählen: mein ex-freund mal vor jahren einige monate lang auf einer motorradtour quer durch australien. er hat mir ständig briefe geschrieben und päckchen mit “typisch australischen” sachen geschickt. und weißt du was drin war? fast NUR chips!!!!! *gacker*

    und ich habe ihn angebetet dafür!!! 😉

    liebe grüße
    lina…..chipssüchtig!

  3. tamue sagt:

    Hallo ich nun noch einmal, das mit dem posten klappt nicht :o( nun versuche ich es noch einmal, aber dann muß ich auch weiter stöbern auf deinem Blog.

    Ich drücke mir nun selber die Daumen…. es ist alles sooooooooooo schön hier.

    Drück Dich Tanja

  4. hellys sternschnuppen sagt:

    Ooooh ja, sehnsüchtigst muss ich dir zustimmen. Aussieland ist für Chipsjunkies das absolute Paradies! Seufz! Als ich vier Wochen in Australien war habe ich gefühlt jeden Tag eine andere Chipssorte ausprobiert. Es gab so hervorragende Geschmacksrichtungen wie “Rotwein mit Kräutern der Provence” und “Schwarzer Pfeffer mit Lime”. Mmmmmh!
    Ich bin noch immer voll auf Entzug. So supergeniale Chips gibt es hier leider einfach nicht!

    Gut, Vegemite hab ich natürlich auch mal probiert….. vermisse es aber eher weniger!
    Liebe Grüße,
    Ute

  5. 'jolijou' sagt:

    Lach Ute! Ja, den Chips-Regalen trauere ich auch sehr hinterher….*seufz*….andererseits gut für meine Linie ;o) Und Vegemite vermisse ich natürlich auch *gg* Rein objektiv betrachtet super ekliges Zeug (ich weiss noch als mein Onkel uns in Australien besuchte und es für Pflaumen-Marmelade hielt und centimeter-dick auf’s Brot schmierte *kicher* was haben wir gelacht….), aber rein australisch betrachtet, ist es super leckerrrr!!
    LG Andrea

Kommentare sind geschlossen.