Rezept Carrot Cake mit Frosting – saftig, fluffig & schmeckt JEDEM!

Sieht er nicht zum anbeißen aus? So fluffig, locker und trotzdem saftig. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber für mich muss ein Kuchen saftig, nein ich sag es wie es ist, er muss feucht sein. Ich mag auch mal gerne Marmorkuchen aber wenn er nicht nach meinem Rezept gemacht ist meistens ist mir der Teig einfach zu trocken und ich habe oft dieses Teigklumpen-ich-kann-jefft-nifft-Sprechen-Gefühl im Mund.

Okay, ich gebe es zu, ich bin was Kuchen anbetrifft vielleicht ein bisschen “anstrengend” aber ich sehe es so: wenn ich schon so viele Kalorien zu mir nehme, MUSS es sich einfach geschmackstechnisch zu Einhundertprozent lohnen. Da bin ich ganz pragmatisch und ja, auch kompromisslos. Bei Kaffee ist das genau so. Lieber keinen Kaffee als schlechten Kaffee.

Mit einem amerikanischen Carrot Cake kann man aber fast nichts falsch machen, denn der ist von Haus aus durch die Karotten sehr saftig. Ich habe dieses Rezept schon so oft gebacken und er schmeckt wirklich jedem! Ob jung oder alt und egal welche Kuchen man sonst bevorzugt. Es werden sogar immer die letzten Krümelchen weggenascht weil er als so lecker empfunden wird.

Die Mischung aus saftigem Karotten-Teig und vanilliger Philadelphia-Frosting ist natürlich auch unschlagbar. (Werbung unbeauftragt wegen Markennennung). 

Hier für dich das Rezept! Erzähl mal gerne wie es dir gelungen ist und wie er bei deinen Liebsten ankam. 

Carrot Cake Rezept – Karottenkuchen

jolijou
Das original Rezept aus den amerkanischen Cafes
Gericht kuchen
Land & Region Amerikanisch

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 200 g Brauner Zucker
  • 160 g Öl
  • 4 EL griechischer Joghurt
  • 3 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • 250 g fein geriebene Karotten
  • 120 g gehackte Walnüsse

Frosting

  • 100 g Puderzucker
  • 120 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 300 g Philadelphia
  • Das Mark einer Vanilleschote
  • Prise Salz

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Den braunen Zucker mit den Eiern und dem Öl schaumig schlagen. Zimt, Vanille, Joghurt und Salz dazugeben und weiter schlagen.
  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen und in die feuchte Masse sieben. Kurz mit einem Kochlöffel einrühren bis alles gerade so vermischt ist, nicht zu lange rühren.
  • Karotten und Walnüsse vorsichtig unter den Teig heben.
  • Eine runde Springform mit Butter ausreiben und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und den Kuchen für ca. 35 Minuten backen. Da jeder Ofen anders bäckt, setze deinen Timer zunächst auf 30 Minuten und kontrolliere mit einem Stäbchen. Der Kuchen sollte schon noch weich sein aber nicht mehr flüssig.
  • In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten Philadelphia mit der Butter, etwas Vanille und Salz cremig aufschlagen und den Puderzucker unterrühren, bis eine glatte Konsistenz entsteht.
  • Den abgekühlten Kuchen mit dem Frosting bedecken. Wahlweise mit Walnüssen, Marzipan-Dekor oder Früchten dekorieren. Kommt immer gut an!
Keyword backen, carrot cake, karrottenkuchen, kuchen, rezept
>