Meet Andrea

Hi, ich bin Andrea

Designerin & Inhaberin

Designerin hinter dem Label jolijou und ich freue mich, dass du hier bist. Erfahre auf dieser Seite mehr über meine Vision, was mich antreibt und welche lieben Menschen mir dabei helfen, die Welt bunter und kreativer zu machen.

G’day Mate! Servus! Tachchen!

So grüßt übrigens jemand, der in Australien aufgewachsen ist und nach Stationen in Melbourne, München, Berlin und Potsdam nicht genau weiß, welchen deutschen Dialekt er eigentlich spricht. Das führt dazu, dass ich problemlos zwischen Englisch, Bayerisch und Berlinerisch switche, je nachdem, mit wem ich gerade spreche und daher wohl ein sogenanntes Sprach-Chamäleon bin. 

Ein Chamäleon bin ich allerdings nicht nur was Dialekte angeht, sondern auch im Beruf. In den letzten 20 Jahren meiner Selbständigkeit habe ich mich mehrfach „gehäutet“ und wieder komplett neu erfunden. So wandelte ich mich von der Ebay-Powersellerin, zur Dawanda-Erfolgs-Verkäuferin, war Schnittmuster-Profi, hauptberufliche Bloggerin, international erfolgreiche Stoff-Designerin mit eigenem Label und bin aktuell mit neuem Projekt kreativSelbst als Mentorin und Coach für Kreative bekannt. 

Inzwischen bin ich davon überzeugt, dass das auch das Geheimnis meines Erfolgs ist. Stillstand ist wirklich der sichere Tod in jedem Unternehmen. Rechtzeitig neue Trends erkennen, schnell umsetzen und vor allen anderen durchstarten, das war schon immer mein Weg und davon erzähle ich dir, wenn du weiter liest. Aber nun zurück zur Gegenwart. 

Inzwischen lebe ich mit meinen drei Kindern wieder in meiner Wahlheimat München und arbeite dort in meinem wunderschönen Atelier. Ich fühle mich unglaublich gesegnet und bin dankbar darüber, dass ich jeden Tag mit einem Lächeln im Gesicht aufwachen darf und mich auf meine Arbeit freuen kann! 

Denn: ich habe meinen Traum-Beruf als Surface Designerin und Mentorin für andere Kreative gefunden. Das heißt, ich kann den ganzen Tag kreativ arbeiten, bin selbstbestimmt, autark und frei und kann damit auch noch meine Familie ernähren, maximale Freiheit geniessen und mein volles Potenzial ausschöpfen. 

Für mich ein Sechser im Lotto!

ANDREAS NÄHMASCHINEN

Andrea näht mit einer Bernina B790 Nähmaschine. Sie schätzt an dieser Maschine, dass sie einfach super zuverlässig und robust ist. Die Bedienung ist kinderlieicht (ihre Kinder haben wirklich schon darauf genäht) und sie näht durch alle Lagen!

Andrea liebt ihre L850 Overlock-Maschine von Bernina. Die Schweizer Qualitäts-Marke hält einfach, was sie verspricht. Sie näht zuverlässig und ruhig und ist dank dem Lufteinfädler, super leicht einzufädeln

Coole Covernähte macht Andrea mit ihrer L220 Coverlock – ebenfalls von Bernina. Damit kann man tolle Akzente setzen und das Jersey nähen macht einfach noch viel mehr Spaß, weil es so professionell aussieht am Ende!

Meine Mission ist es, Lebensfreude zu versprühen und andere zu inspirieren ebenfalls ein erfülltes kreatives Leben zu führen.

Andrea Müller

ANDREAS WERDEGANG

Inzwischen blicke auf bald 21 Jahren Selbständigkeit im Online-Bereich zurück. Mein Label Jolijou genießt internationale Bekanntheit und ist in Deutschland eine feste Größe in der Handarbeitsbranche. 

Ich habe mit zahlreichen großen Firmen Stoff-Kollektionen, Schnittmuster, Webbänder, Bügelmotive, Papeterie-Produkte und Wohn-Accessoires und Kreativ-Bücher realisiert. Aber das wäre alles ohne meinen Blog www.jolijou.com nie so weit gekommen. Aber fangen wir von vorne an….

Anfang 2002 habe ich auf den beginnenden eBay-Verkaufsboom reagiert und nach der Geburt meiner Tochter ein kleines Nebengeschäft eröffnet. Ich kaufte – ebenfalls über Ebay – paketweise günstig gebrauchte Babymode und stellte daraus schöne, farblich passende Sets zusammen, fotografierte diese und präsentierte sie mit einer hochwertigen Grafik. Diese bot ich mit hohem Risiko in Auktionen ab 1 Euro an. Aufgrund ihrer hübschen Aufbereitung verkauften sich die Sets zuverlässig für ein Vielfaches des Einsatzpreises. Wow! Binnen kürzester Zeit wurde ich zum Marktführer im Second-Hand-Babymode-Bereich und erzielte als Powerseller knapp 5-stellige Umsätze im Monat. Als die Zahl der Mitbewerber jedoch 2006 immer stärker anstieg, war es Zeit mich zu wandeln…

Schon eine Weile beobachtete ich den aufkeimenden Trend zu selbstgefertigten Produkten und erinnerte mich, dass ich als Kind schon immer gerne genäht hatte. Ich kaufte also einen Meter Fleece-Stoff und rot-weißes Vichykaro und fing an, Kindermode selber zu nähen. Diese bot ich zunächst bei eBay an und war binnen kürzester Zeit für meine bunten Zipfel-Pullis mit Blumen-Taschen bekannt

Als Dawanda 2006 auf den Markt trat, habe ich mich sofort angemeldet und mein Geschäft dorthin verlagert. Auch hier war ich bald sehr erfolgreich und wurde vom Dawanda-Team aufgrund meiner hochwertigen Produktfotos oft kostenlos auf der Startseite als Beispielverkäufer präsentiert, was sich natürlich nachhaltig auf meinen Umsatz und meine Bekanntheit ausgewirkt hat. 

Als ich 2007 meinen Blog jolijou startete, hob mein Business allerdings erst richtig ab. Natürlich gab es auch bei Dawanda nach kurzer Zeit viel Konkurrenz, und das Herstellen der Kleidung war sehr zeitintensiv, also habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, mein Geschäft zu skalieren. In autodidaktischen Kursen eignete ich mir nächtelang, während die Kinder schliefen, Kenntnisse in Illustrator, Photoshop, Indesign sowie das Herstellen von digitalen Schnittmustern an. Ich brachte mir bei, wie man Muster und digitale Illustrationen erstellt. 

Ich beobachtete zu dieser Zeit die tollen amerikanischen Textildesignerinnen und war hierzulande fasziniert von den Stickmuster-Designerinnen, die zu dieser Zeit hier in Deutschland sehr erfolgreich waren. Das wollte ich auch! Dennoch hatte es lange gedauert, da ich erst dachte, ich bin nicht gut genug dafür. Eines Tages warf ich allerdings alle Bedenken über Bord und nahm meinen ganzen Mut zusammen. Ich bewarb mich bei einer Stickmuster-Herstellerin, die mir fast sofort ihre Zusage gab. Sie fand meine Entwürfe toll und wollte mich als feste freie Designerin mit im Team haben. Juhu!

Der Rest ist quasi Geschichte, denn dieser Tatsache habe ich meinem ganzen Erfolg zu verdanken.

Seitdem arbeite ich als Surface Designerin unter dem Label jolijou. Ich habe unzählige Stickmuster, Webbänder, Schnittmuster, Bügelmotive und Schnittmuster veröffentlicht. Insgesamt wurden weltweit weit über 300.000 Meter Stoff mit meinen Designs verkauft und damit einen Umsatz von knapp 2 Millionen Euro – nur mit jolijou-Stoffen – generiert. 

Und weil ich mir diesen Erfolg, diese Erfüllung – und dieses Leben – auch für andere wünsche, gebe ich all mein Wissen, das ich in den 20 Jahren im Online-Business gesammelt habe, weiter und helfe anderen, mit meinen Kursen auf www.kreativselbst.de ihre Kreativität zu entfalten und auszuleben. 

STICKDATEIEN

ANDREAS LieblingsMATERIAL

Andrea arbeitet am liebsten mit Baumwollstoffen mit klaren, bunten Farben und niedlichen Mustern. Es macht ihr Spaß, diese miteinander zu kombinieren und damit gute Laune zu verbreiten. Dazu kombiniert sie gerne knallige Garnfarben und setzt damit Kontrastnähte. Gute Qualität der Materialien sind ihr besonders wichtig, denn das zahlt sich auf lange Sicht aus, sagt sie.  

ERFAHRE MEHR ÜBER ANDREA

Ich bin zwar super kreativ, aber in mir steckt auch ein kleiner – ok, ein großer – Nerd. Ich liebe ausgeklügelte Software, Apps und Webdesign und kann mich darin stundenlang verlieren. Wo anderen die Geduld oder das Interesse fehlt, blühe ich erst richtig auf.  Mein allergrößtes Talent ist allerdings die Selbstvermarktung. Also das, was vielen Kreativen schwerfällt. Mir war das lange so nicht bewusst, aber diese besondere Mischung aus Kreativ, Nerd und Marketing-Talent macht mich anscheinend aus. Ha! Ich dachte immer, das soll so.

Aber, weil das nicht so ist und jeder anders ist, habe ich kreativSELBST gegründet. Denn nicht jeder Kreative hat die Geduld, die Zeit oder das Interesse sich nächtelang durch Programme durchzuarbeiten und sich Software selber beizubringen.  Und viele scheuen sich vor Socialmedia und wissen gar nicht erst, wo sie anfangen sollen. Ich finde es aber jammerschade, dass Kreativität oft daran scheitert und nicht zum Ausdruck kommen kann. Deswegen möchte ich helfen!

In meinen Kursen lernst du, dich online zu vermarkten und dich in einem vollen Markt zu positionieren. Wenn du ganz am Anfang stehst, zeige ich dir sogar, wie du deine Zeichnungen in digitale Muster & Motive verwandelst.  Du bekommst also technisch-kompliziertes Wissen auf einfache und verständliche Weise erklärt und du lernst die Marketing-Skills, die mich ganz weit nach vorne gebracht haben. Von Frau zu Frau eben. Ich freue mich, dass du hier bist. 

Was ich sonst noch gerne mag: Backen, Kochen, Reisen, Wellnessen, gutes Essen, Tanzen, Musik, Podcasts, Bücher, Kunst, Freunde, Klavierspielen, Malen, hach einfach das Leben in vollen Zügen leben und genießen! Darüber schreibe ich auch gerne in meinem Blog. 

BLOG-ARTIKEL AUS ANDREAS LEBEN

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER

Wir sind stolz, mit ganz tollen Partnern aus der Handarbeits-Branche zusammenarbeiten zu dürfen. Wir wählen unsere Partner dabei sehr genau aus und setzen auf höchste Qualität. Die Empfehlungen, die du auf unseren Seiten lesen kannst, sind zwar mit “Werbung” gekennzeichnet, weil wir das gesetzlich müssen, aber sie kommen von Herzen, weil wir sämtliche Partner-Firmen auf Herzen und Nieren im Eigenbetrieb geprüft haben. 

Von deiner Skizze zum fertigen Produkt in nur 40 Minuten