Monatsmotto August: Loslassen

Motto for August: Letting go

Diesen Monat ist es soweit. Das jüngste und letzte kleine Müllerchen im Bunde kommt in den Kindergarten. 
Das heißt für mich ein erstes kleines Stück los lassen. Auch wenn es in den letzten Jahren wirklich oft ein Tanz auf dem Drahtseil zwischen Arbeit, Kind und Haushalt war, stehe ich nun trotzdem mit gemischten Gefühlen vor dieser Veränderung. Jede Mutter in ähnlicher Situation kennt die Gefühlslage. Da schlagen zwei unterschiedliche Herzen in der Brust, das eine freut sich über die gewonnene Mehrzeit, das andere trauert ihrem „Baby“ hinterher. Naja, ich werde es schon wuppen. Schließlich habe ich es ja schon zweimal ganz reibungslos über die Bühne gebracht. Und spätestens Ende September ist das Theater eh schon wieder Alltag geworden.

This month it’s time for me to let go. Our youngest and last little family member will be attending kindergarden for the first time. Every mother will know the feeling, on the one hand, you look forward to having more time, and on the other hand you know you will miss your „baby“ terribly

Und? Was ist euer Motto für den August? Ein Schiff bauen? Eine Anti-Regendemo starten? Einen vom Sommermärchen erzählen? Oder vielleicht einen Wintermantel kaufen? Frau Hoppenstedt und ich freuen uns jedenfalls schon wieder sehr, eure Mottos zu erfahren!

So what’s your Motto for August?Bine and I can’t wait to find out….

111 Kommentare

  1. Na, wenns bei den ersten beiden geklappt hat, wird auch diesmal alles schon schiefgehen 😉

    Lieben Gruß, Maja

  2. oh, ist es schon wieder soweit? die zeit fliegt!!! ich kann mich noch an deinen dicken bauch erinnern und nun kommt der kleine herr schon in den kindergarten!
    du wuppst das schon!
    liebe grüße
    andrea
    meine kleine wird übrigens auch schon ein jahr, kaum zu glauben!

  3. .. ich hab am Wochenende zwar keinen Wintermantel aber schon mal einen für den Herbst erstanden. wenn das so weitergeht, brauche ich den bald;-)

  4. …ja mir graut es schon davor wenn meine Große nächstes Jahr in die Schule kommt…;) aber ich hab ja noch ein jahr schonfrist …lgtani

  5. Unser Monatsmotto ist genau das selbe wie bei Dir.
    Loslassen.
    Unsere Motte kommt diesen Monat auch in den Kindergarten.
    Loslassen… Nach einer doch langen ZWEISAMKEIT…. 10 Monate im Bauch bei der Mama verbracht und dann zwei Jahre spielen, betütteln und LIEBEN… und nun??? Nun beginnt der kleine Ernst des Lebens.
    Ich fühle also mit Dir. 🙂
    LOSLASSEN….

    Liebste Grüße, Marielle

  6. Oh ja, ich erinnere mich gut.
    Loslassen ist schwer, aber auch spannend. Und wie Du schon geschrieben hast: Im Herbst ist dann alles ganz normal. 🙂

    LG Gela

  7. Hach, willkommen Leidensgenossin. Bzw. Freudensgenossin. Habe gerade mein „Baby“ zum ersten Mal in den Kindergarten gebracht.
    Und ich wette, ich war aufgeregter als die kleine Maus…

    Liebste Grüsse,
    Renaade

  8. Mein Monatsmotto lautet: Staatsexamensklausur schreiben und nähen. Denn nur lernen packt mein Köpfchen nicht und die Näherei entspannt mich immer sehr.

  9. Meine kleine Tochter ist gerade erst sieben Monate alt. Zwei Herzen in einer Brust bedeutet hier einerseits, „Zeit für mich“ zu haben, wenn sie abends im Bett liegt, nur um sie eine halbe Stunde später zu vermissen und mich auf ihr Lächeln zu freuen, wenn sie am nächsten Morgen aufgewacht ist.

    Mein Motto für August: Go for it!
    http://neunzehn72.blogspot.com/2011/08/go-for-it.html

    LG Heike

  10. Meiner war eben noch im Bauch und nun kommt er nächstes Jahr in die Schule – wo bleibt denn die Zeit?
    Mein Motto für August steht noch nicht, ich bin unsicher!
    Minirock statt Regenjacke???
    Liebe Grüse,
    Kiki

  11. Puh, ich muss nächsten Monat das erste der drei ellapirella-Kinder ziehen lassen. *schnief* Wünsche Euch einen guten Start, gutes Loslassen und gutes Wiederauffangen. 😉
    Liebe Grüße
    Ellen

  12. Oh ja, ich erinnere mich noch gut an das Loslassen.
    Meine Jungs mussten mich manchmal etwas beim Bemuttern bremsen und ihr Recht einfordern.
    LG Sabine

  13. Ich bin jetzt auch dabei und mein Monatsmotto lautet: „Sei produktiv…“ denn es gibt Einiges noc zutun im August!
    Lieben Gruß

    Sabrina

  14. In England ging der Wechsel fließend. Was für ein Glück, ich hatte damals keine Zeit emotional zu sein!

    Ihr schafft das schon!

  15. Was bin ich froohh , dass ich mein kleinstes Wichtelkind noch mindestens 1 Jahr hier zuhause habe aber andererseits so ein paar Stunden Freizeit sind ja auch nicht zu verachten(ich wollte jetzt an die Freizeit Anführungszeichen machen, weil wann hat man die selbst ohne Kinder hmmmm)

    Liebe Grüße, Melanie

  16. Ich kenn das Gefühl in genau 3 Wochen geht es auch bei uns los. Ganz merkwürdig. Wir sind beide noch nicht von der Idee begeistert, aber was muss das muss.

    Ganz liebe Grüße

    Jen

  17. oooh jaaa so ghets mir auch .. nur ist es mein erster Zwerg der in den KIga kommt, und ich hoffe ich packe des genauso.. sophia hatte heute ihren schnuppertag.. ihr gefile es suuper uiuiui ob die mama das packt?! grüßles diana

  18. Hier auch, wie schön zu lesen das andere das auch haben!!! Obwohl ich gar nicht sosehr das loslassen schwierig finde, sondern den Perspektivwechsel richtig in die Wege zu leiten. Anfangen zu bloggen war da sicher nur die Vorbereitung…

    LG
    Janna

Kommentare sind geschlossen.