Kleb dich glücklich | DIY Weihnachtskranz

Ich alter Streber habe schon einen Weihnachtskranz an der Tür. Streber weil ich es sonst eigentlich nie vor dem 4. Advent schaffe. Wenn überhaupt. Aber dank meiner alten Freundin,  Fräulein Heißklebepistole, bin ich dieses Jahr was Weihnachtsdeko angeht ganz vorne mit dabei. Yeah!

Christmas Wreath Weihnachtskranz

Während ich für unseren Tisch wieder meinen heißgeliebten Wreath of Joy nehmen werde, allerdings mit etwas abgeänderten Kerzen (das zeige ich euch natürlich noch), und weil ich dieses Jahr total auf einen Mix aus Naturmaterialien und buntem Kitsch stehe, habe ich für die Tür ganz ratzifatzi einen bunten Kranz gebastelt.

DSC_0004

Ihr braucht einen Kranz-Rohling. Ich habe einen ganz billigen aus Styropor genommen der hinten flach ist, da ich ihn an die Wand hängen will. Dann braucht ihr noch Webband zum Aufhängen, lange Stoffstücke oder ein dickes Band zum Umwickeln des Rohlings, und Weihnachtsdeko/Potpourri etc. zum bekleben und natürlich die gute alte Heißklebepistole.

DSC_0014

Zuerst bewickelt ihr den Kranz mit den Stoffstreifen oder dem Band damit von dem weißen Styropor später nichts durchscheint. Dann bringt ihr eine Schlaufe zum Aufhängen an. Das sollte man unbedingt jetzt machen, da es später wirklich schwierig wird nachträglich anzubringen.

DSC_0017

Jetzt darf nach Herzenslust geklebt werden. Je mehr desto besser, denn zu Weihnachten darf es ja ruhig etwas üppiger sein.

DSC_0021

Viel Spaß beim Nachbasteln! Am Wochenende ist erster Advent….

xoxo

Andrea

Kategorie DIY

96 Kommentare

  1. Ohhhh der Türkranz ist ja toll!!!!!! Bis jetzt habe ich noch gar nichts adventlich dekoriert…das wird diese Woche noch in Angriff genommen.

    Danke für die tolle Anleitung

    LG Kerstin

  2. Was für ein Glück, wir haben seit dem letzten Wochenende ZUFÄLLIG eine Heißklebepistole im Haus… 😉
    Danke für die Anregung und liebe Grüße
    /inka

  3. Hallo Andrea, was für eine coole Idee – das schaffe ich auch noch bis zum Wochenende. Außerdem eine super Verwendungsmöglichkeit für die unzähligen Natur-Schätze, die meine Kinder aus dem Kindergarten mitbringen! Viele Grüße, Steffi

  4. Hallo Andrea, der Kranz sieht super aus. Den Tipp, vorher Stoff um den Rohling zu wickeln, merke ich mir – da ist es dann gar nicht so schlimm, wenn etwas von dem hübschen Muster zu sehen ist. Dankeschön übrigens noch für die Aufnahme in deine Blogroll! <3
    LG, Elke

  5. Kerstin

    Wow, was für ein wahnsinns Kranz.
    Finde ich sehr lustig die Idee und so schön bunt!!
    LG Kerstin

  6. Hallo Andrea,

    wow ist das ein toller Kranz geworden. Die Idee den Kranz zuerst mit Stoff zu umwickeln ist super. Ich habe den Rohling bisher immer mühsamm mit Plaka-Farbe angemalt. Am Wochenende werde ich mich auch ans Türkranz basteln geben.
    LG
    Bibi

  7. Mein erster Gedanke war „Lecker!“! Der Kranz sieht super aus & irgendwie wirklich zum Anbeißen!
    Ein tolles Teil!

    Ich hole mir jetzt erstmal was Süßes aus dem Schrank…

    Liebe Grüße,

    Vanessa

  8. Der sieht aber auch richtig super aus. Immer wieder schade, dass mein Basteltalent bei ca. null liegt.

  9. der ist superschön! wo hast du denn die getrockneten früchte herbekommen?

    Schau doch mal auf meinem Blog 31,85,- vorbei, wenn du Lust hast!

  10. Boah, der Kranz ist so überladen und kitschig, dass er schon wieder sau-sau-cool ist!!!
    Ich hab auch erst überlegt, einen nachzumachen – der Mann hätte einen Riesenschock bekommen… – aber dann passte es vorne und hinten mit der Zeit nicht und ich hab das erste Mal einen GEKAUFT… *seufz*

  11. Wow, der Türkranz ist wirklich wunderschön!!! Ich bin sprachlos.

Kommentare sind geschlossen.