12 von 12 {Christmas Edition}

12 von 12 im Dezember
Paps zündet die Kerzen an.
Dann wird erstmal kräftig gefrühstückt. Die Smacks gibt es hier nur zu Weihnachten weil Muddi sie dann zum Backen braucht.
Erstmal noch ne Runde im Nähzimmer gewerkelt bevor es in die Weihnachtsbäckerei ging.
Dort wurde dann kräftig geknetet….
gerührt…. (sorry kids, Smacks sind alle…)
geschmolzen….
und gestochen.
 Und wer räumte hinterher den Saustall weg? Dreimal dürft ihr raten….
Zwischendrin was Richtiges gegessen.
Ähm, was Richtiges!
Erste Werke bewundert.
Und Abends den Monster-sind-endlich-im-Bett-Decaf zu selbstgemachtem White Christmas genossen.

Das war mein Tag. Wie andere diesen 12. im 12. erlebten seht ihr hier. Die liebe Frau Kännchen hat’s organisiert. Danke dafür!
Das erste Bild ist von gestern. Da habe ich mit den Kindern nach dieser Anleitung Papiersterne für die Fenster gebastelt. Am Ende ging es richtig durch mit mir und ich schnitt Vögel, Tulpen und Blätter in die Muster. Geht aber ganz einfach, müsst ihr unbedingt mal probieren!
Einen schönen 3. Advent!
EDIT: Das White Christmas Rezept mit den Smacks gibt es hier.

105 Antworten

  1. Lustig, die Sterne sind auch bei mir Thema heute, für solch filigrane muss ich aber nochmal ran 😉
    Ach nochwas… die Felleichel ist der Oberhammer!
    glg & guten Keksappetit
    claudia

  2. sie sind ja total verrrückt!!
    mal abgesehen von ihrem backwahn, wann haben sie denn bitte die ganzen dinger da genäht und gestickt??
    verrückt, aber total, äächt!

    bussi
    von der reh-sista

  3. Wow, ich frage mich auch immer, wie in so kurzer Zeit soooo viele schöne Dinge entstehen können, megagroßes Kompliment!
    Ich wäre übrigens sehr interessiert an dem White Christmas-Rezept, gibt’s das irgendwo?
    Liebe Grüße,
    Tatjana

  4. Hmmm, die Sache mit den Smacks würde mich ja durchaus im Detail interessieren 😉
    Ich liebe die Teile, aber aus pädagogischen Gründen esse ich die nur alle Jahre mal heimlich *g*
    Aber so zum Backen? Klingt gut!

    LG Tina

  5. wir auch wir auch…haben geschnippselt..aber das Töchterchen hat uns gezeigt wie es geht..aus dem Küchenfenster kann man bei uns auf jeden Fall nicht reinschauen…egal..sieht so schön aus…und alles so lecker bei Ihnen …yummy…lg emma

  6. Aha, hier sind die Meisenknödel. Und Joki hat heute gesucht und gesucht… 😉 Häng doch mal raus, dann kömmt er vorbei geflattert.
    Schönen Abend noch,
    Fritzi

  7. ich unterschreibe mal FETT bei frau reh… mir wächst hier glatt ein weißer bart vor lauter weihnachtsfeeling! :o)>

    SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN… und dass die weißen smacks-dingens da furchtbat lecker sind, das weiß ich schon! ;o)

    drücker von frau pimpi!

  8. Ach wie toll! Deine Zimtsterne sehen ja wundervoll aus – nicht wie meine verunglueckten von letzter Woche 😉 Und Papiersterne muss ich auch unbedingt mal wieder machen. Vielen Dank fuer die Inspiration

  9. und sofort noch ein fleißbienchen hinterher…! und echt: WANN haben sie das alles da noch genäht und gestickt??? sooo hübsch!!! und die kekse und überhaupt…

    schneeflocken musste hier übrigens vorletzte woche herr kram ausschneiden. nach einigen wutanfällen und mutwillig zerstörten sternen, klappte es dann am ende ganz gut 😀
    hier allerdings nur weiße… aber die idee mit dem geschenkpapier (ist doch sicher geschenkpapier, oder!?) ist auch toll! *merk*

    *smack* von frau kram

Kommentare sind geschlossen.

Hi, ich bin Andrea

Ich liebe es, dein Leben schöner zu machen und dich zu inspirieren, dein bestes kreatives Leben zu leben. In meinem Blog schreibe ich über alles was ich liebe: Muster, Rezepte, Stoffe & Kreatives.

10 % Rabatt auf deine erste Bestellung

Melde dich zum Newsletter an und erfahre als Erstes über neue Angebote, Gutscheine und Sonder-Aktionen!

ebook rock amy schnittmuster

DAMEN SCHNITTMUSTER

Shop

Aus dem Blog

Ähnliche Beiträge

Origami Geschenkesäckchen nähen

[Werbung] Nikolaus und Weihnachten steht vor der Tür. Das heißt, Geschenke verpacken und natürlich verschenken ist angesagt. Weil dabei immer so viel Müll entsteht, habe

Mein neues Herbst- und Winteroutfit

[Werbung] Wenn man eigene Schnittmuster entwirft, gehen wahrscheinlich die meisten Menschen davon aus, dass man nur noch die selbst entworfenen Schnitte näht und trägt. Aber

DIY Beinstulpen nähen

[Werbung] Wir bleiben bei unserer Blogbeitrag-Reihe, in der es um das Nähen von Kleidungsstücken für den Herbst und Winter geht – ganz ohne Schnittmuster! In

DIY XXL Schal

[Werbung] Weiter geht es mit unserer Blogartikel Reihe, in der es um das Nähen von winterlichen Kleidungsstücken geht. In den letzten Wochen habe ich dir

Von deiner Skizze zum fertigen Produkt in nur 40 Minuten