Meine BERNINA B590 Crystal Edition

[enthält Werbung]

Endlich ist es soweit! Ich möchte dir meine neue Nähmaschine, die BERNINA B590, vorstellen. Und eins kann ich schon im Voraus erzählen: ich LIEBE sie! Lange habe ich überlegt, wie ich diesen Beitrag gestalten möchte. Denn eigentlich ist hier viel zu wenig Platz, um über diese tolle Nähmaschine zu berichten. Ich möchte deshalb auf folgende Punkte eingehen:

  • Das Unternehmen BERNINA
  • Meine neue Maschine: die BERNINA B590 Crystal Edition
  • Lieferumfang der B590 Crystal Edition
  • Funktionen der Maschine
  • Meine TOP 5 Highlights
  • Mein persönliches Feedback

Das Unternehmen BERNINA

BERNINA ist ein Schweizer Familien-Unternehmen, welches schon seit über 125 Jahren Näh- und Stickmaschinen, wie auch Overlock-Maschinen, herstellt. Mit BERNINA verbindet man Qualität, Robustheit, Langlebigkeit und innovative Funktionen. Nähmaschine für Einsteiger oder aber auch für Profis, mit oder ohne Stickfunktion können bei BERNINA gefunden werden. Wenn du wissen möchtest, welche Nähmaschine am besten zu dir passt, solltest du dir DIESE Übersicht anschauen.

Meine neue Maschine: die B590 Crystal Edition

Meine neue Maschine ist die BERNINA B590 in der Crystal Edition. Das ist die aktuelle Sonderedition mit Swarovski Kristallen, die an der Maschine, als auch im Zubehör wiedergefunden werden können. Und ich kann dir direkt sagen: damit erstrahlt wirklich das ganze Nähzimmer! Die Maschine ist ein absoluter Hingucker!

Lieferumfang der Maschine

  • Die Nähmaschine B590 in der Sonderedition (verziert mit Swarovski Kristallen)
  • Ein Trolley Set in der Sonderedition, bestehend aus einem Trolley für die Nähmaschine und einer Tasche für die Stickeinheit — eins meiner persönlichen Highlights, auf die ich aber nicht weiter im Beitrag eingehe. Denn ich liebe es, meine Nämaschine mit in den Urlaub zu nehmen. Durch das Trolley Set ist die Nähmaschine nun immer perfekt verstaut und ich muss nicht immer alles in Kisten transportieren!
  • Das “Inspirations-Kit mit Swarovski Kristallen” – also eine Box, in der verschiedene Swarovski-Kristalle enthalten sind, die du zum Nähen verwenden kannst
  • Das BERNINA Stickmodul M
  • Ein USB-Stick mit über 300 Stickmotiven, wobei auch 35 neue Crystal-Edition-Motive enthalten sind
  • 7 verschiedene “Must-Have” Standard Nähfüße und zusätzlich der Schmalkantfuss #10D und der Knopfannähfuss #18 (kurzer Spoiler: der Schmalkantenfuss habe ich so sehr lieben gelernt, dass er ein absolutes Must-Have meiner Meinung nach ist!)
  • Und noch weiteres Zubehör. Das gesamte Zubehör könnt ihr HIER nachlesen

Noch eine kurze Anmerkung: Was mir nicht bewusst war – aber anscheinend Standard bei BERNINA ist – ist, dass jede Nähmaschine mit einer Zubehörsbox geliefert wird. Dort kann man Nähmaschinenfüße, Stichplatten und das restliche Zubehör geordnet aufbewahren. Finde ich eine wirklich super Idee, da man alles sicher und ordentlich verstaut hat und somit nichts “verloren” geht in der manchmal vorkommenden “Unordnung des Nähen” (ich hoffe, dass nicht nur mein Nähzimmer während eines Projekts so verwüstet aussieht! ;-))

Funktionen der Maschine

Also, bei der BERNINA B590 handelt es sich um eine Nähmaschine mit Stickfunktion. Das bedeutet, dass ich damit nähen, als auch sticken kann. Auf einige besondere Funktionen gehe ich in meinen 5 Highlights genauer ein. Wenn du dir alle Funktionen im Detail ansehen möchtest, dann empfehle ich dir DIESE Seite von BERNINA. Dort kannst du dir unter “Merkmale & Funktionen” eine Produktbroschüre herunterladen, in der alle einzelnen Funktionen aufgezählt und beschrieben werden.

Meine persönlichen Highlights

Ich habe schon vor dem finalen Verfassen dieses Artikels gewusst, dass 5 Punkte nicht genügen werden. Ich könnte 100 Highlights aufzählen, ja wirklich! Ich entdecke immer wieder neue Dinge an der Maschine, die im Vergleich zu meinen Vorgängermodellen (25 Euro Secondhand Maschine und Secondhand Näh-/Stickmaschine im 1000 Euro Neupreis Segment) so viel besser sind. Die gesamte Maschine ist einfach absolut durchdacht und man merkt direkt, wie viel Technik und Qualität dahinter steckt. Dennoch wollte ich den Bogen in diesem Artikel nicht überspannen & habe mich auf meine TOP 5 Highlights geeinigt.

Meine TOP 5 Highlights

Highlight 1: Der Fadenwächter

Dir sagt das Wort nichts? Macht nichts! Vor meiner BERNINA habe ich das auch noch nie gehört.

Der Fadenwächter bewacht, wie der Name schon sagt, deinen Faden. Du hast einen Oberfaden- und einen Unterfadenwächter. Die Maschine bringt direkt eine Meldung, wenn das Garn leer (oder natürlich auch gerissen) ist. Und du glaubst gar nicht, wie viele Nerven mir dieser Fadenwächter erspart! Ich bin mir sicher, du kennst das auch: Du nähst eine Naht ganz munter fertig und bemerkst erst danach, dass das Garn die ganze Zeit leer war! Aaaaarg! Wie ich das gehasst habe!

Aber mit meiner BERNINA passiert mir das nicht mehr!

Und nicht nur das: der Unterfadenwächter zeigt mir sogar an, wie viel Garn noch auf meiner Spule ist! Sodass ich während dem Nähen weiß, ob das Garn noch locker genügt oder ob ich vielleicht doch kurz vor knapp nochmals aufspulen muss. Genial, oder?!

Highlight 2: Die Jumbospule

Wo wir gerade bei dem Unterfaden sind. Nicht nur der Unterfadenwächter erleichtert mit den Näh-Alltag, sondern auch die Jumbospulen! Das sind Spulen, auf die 70 % mehr Garn aufgespult werden kann als auch den kleinen, “normalen” Spulen. Ein absoluter Luxus, der meiner Meinung nach in jeder Nähmaschine verbaut werden müsste! Früher musste ich teilweise 1-2x während einem großen Projekt neu aufspulen, heute reicht der Unterfaden für mehrere große Projekte!

Highlight 3: Das Licht

Das allererste, was mir an der Maschine aufgefallen ist, ist das absolut helle, grandiose Licht! Du musst dir vorstellen, mein Nähzimmer ist Richtung Norden, es kommt nicht viel Licht in das Zimmer & die Lampe an der Decke ist auch nicht die allerbeste. Besonders gegen Abend musste ich dann öfters mit dem Nähen stoppen, einfach, weil die schlechten Lichtverhältnisse die Augen so beanspruchen. Aber mit der neuen BERNINA kann ich sogar NACHTS nähen! Wahrscheinlich würde die Maschine als einzige Lichtquelle genügen, so stark ist die Lampe! 😉 Ich hab dir extra mal ein Bild im Dunkeln gemacht, damit du genauso davon überzeugt sein kannst wie ich!

Highlight 4: Die Qualität

In dieses Highlight packe ich nun doch eigentlich drei kleinere Punkte: die Qualität im Allgemeinen, die Lautstärke und die “Kraft” bzw. “Stärke” der Nähmaschine. Doch alle Punkte beruhen auf der außerordentlich guten Qualität.

Die Maschine ist äußerlich absolut hochwertig verarbeitet. Sie ist schwer und stabil und rutscht NICHT während dem Nähen über den Tisch (tatsächlich hatte ich dieses Problem bei den zwei anderen Maschinen). Bei den zwei anderen Maschinen hatte ich außerdem die Angewohnheit, dass ich sie über den Tisch geschoben habe, wenn ich zwischen Nähmaschine und Overlock wechseln wollte. Ich habe nämlich nie meine Sitzposition, sondern die Position der Maschinen gewechselt 😉 Tja, bei der BERNINA ist das nicht mehr möglich, die schiebt man nicht mehr so einfach über den Tisch. Jetzt hat jede Maschine einen festen Platz & ich “muss” meine Position wechseln. Finde ich aber gut, denn nun muss ich auch keine Angst mehr haben, dass sie mir während dem Nähen vom Tisch „hüpft“.

Aber nicht nur im Äußeren punktet die BERNINA, sondern auch im Inneren. Ich muss zugeben, ich kenne mich mit der verarbeiteten Technik nicht gut aus. Aber was mir direkt aufgefallen ist, insbesondere im Vergleich zu meinen zwei alten Maschinen, ist, dass die BERNINA absolut leise ist und zudem super “stark”. Zum ersten Punkt muss ich lobend erwähnen, dass ich ENDLICH während dem Nähen Musik hören kann (und zwar in einer Lautstärke, die nicht zwei Häuser entfernt noch zu hören ist). Meine alten Maschinen haben immer gerattert wie wild und ich habe dabei nie Musik hören können. Selbst mit Kopfhörer habe ich kaum etwas verstanden. Doch das ist nun endlich vorbei – egal ob Musik, Hörbuch oder sogar eine Serie nebenbei laufen lassen. Ab jetzt problemlos möglich!

Und zum zweiten Punkt, der “Stärke”, darf ich verkünden, dass ich endlich mehrere Stofflagen problemlos nähen kann. Ganz geschmeidig näht die BERNINA durch den Stoff, egal wie viele Lagen oder welches Material. Ich hatte bisher noch nie Probleme gehabt, ein absoluter Traum! Und besonders hier muss ich gestehen, dass man den Unterschied zwischen günstigen, nicht ganz so hochwertigen Maschinen und hochwertigen Maschinen sehen kann. Mir war vorher nicht bewusst, dass die Stärke einer Maschine so spürbar sein kann. Ein Punkt, der mich wirklich immer wieder aufs Neue fasziniert. Und SO macht das Nähen einfach direkt noch viel mehr Spaß!

Highlight 5: Einfach einfach

Eins meiner größten Highlights dieser Maschine ist, dass sie so einfach und intuitiv zu bedienen ist. Durch die verschiedenen automatischen Meldungen der Maschine, als auch dem extra „Hilfe-Button“ der Maschine, welcher dir bei Bedarf jedes Symbol erklären kann, versichern dir ein einfaches und sicheres Erlernen aller Funktionen.

Ebenso ist in der Maschine ein komplettes Handbuch enthalten, in welchem du bei Bedarf alle Antworten auf deine Fragen nachlesen kannst. Und nicht nur nachLESEN, sondern auch öfters in Videoform nachSCHAUEN. Besonders hilfreich war das am Anfang beim Reinigen und Ölen der Maschine. Man braucht also wirklich keine Sorgen zu haben, etwas falsch zu machen.

Und nicht nur die Computerbezogene Technik ist einfach, sondern auch alles andere. Das Wechseln eines Nähfußes erfordert kein „lästiges“ Aufschrauben, sondern einfach ein Hoch- und Runterklicken eines Hakens. Nur um mal ein Beispiel zu nennen. Denn das sind so die „kleinen“, einfachen Dinge, die die Maschine für mich sehr wertvoll machen. Man merkt einfach, dass BERNINA sich bei jedem Bauteil Gedanken gemacht hat und alles so einfach und anwenderfreundlich wie möglich entworfen wurde. Das gab es bisher bei keiner meiner vorherigen Maschinen.

Mein persönliches Feedback

Ich muss zugeben, ich habe früher nie verstanden, wieso Nähmaschinen so teuer sind. Ich war fest davon überzeugt, dass es egal ist, an welcher Maschine man einen Geradstich oder einen Zick-Zack-Stich näht. ABER, nachdem ich mit der BERNINA genäht habe, muss ich sagen: Ich lag ABSOLUT falsch. Also wirklich, falscher kann man wahrscheinlich nicht liegen.

Man merkt dieser Maschine den hohen Preis an. Jeder Stich sitzt, sie näht problemlos durch alles durch, sie näht unheimlich schnell und sie hat so viel mehr zu bieten als kostengünstigere Maschinen. Ich bin so dankbar, dass ich nun mit dieser Maschine nähen darf & ich lege jedem die Marke BERNINA ans Herz. Traumhafte Qualität, bei der man sooo enorm viel für das Geld geboten bekommt (wie bei keiner anderen Marke, meiner Meinung nach!).

Und eins kann ich versprechen: Wer BERNINA ausprobiert, wird nie wieder auf eine andere Marke wechseln. So ist es zumindest bei mir – mir kommt keine andere Marke mehr ins Haus, weil ich weiß, dass sie niemals so gut wie BERNINA sein wird.

Wenn du dich gerne beraten lassen möchtest, welche BERNINA am besten zu dir passt, dann kann ich dir die Beratung unseres Kooperationspartners nähParks ans Herzen legen. Vor Ort, als auch telefonisch. Und natürlich nicht nur die Beratung, sondern auch den Kauf. Besonders, wenn das Geld nicht für eine neue BERNINA genügt (was ich absolut nachvollziehen kann!), kannst du beim nähPark des Öfteren mal Glück haben. Dort gibt es nämlich auch reduzierte BERNINA Maschinen, die bereits gebraucht sind oder auch einfach günstigere Versandrückläufer. Schau doch gerne mal vorbei!

Hi, ich bin Andrea

Ich liebe es, dein Leben schöner zu machen und dich zu inspirieren, dein bestes kreatives Leben zu leben. In meinem Blog schreibe ich über alles was ich liebe: Muster, Rezepte, Stoffe & Kreatives.

10 % Rabatt auf deine erste Bestellung

Melde dich zum Newsletter an und erfahre als Erstes über neue Angebote, Gutscheine und Sonder-Aktionen!

ebook rock amy schnittmuster

DAMEN SCHNITTMUSTER

Shop

Aus dem Blog

Ähnliche Beiträge

DIY Handwärmer

[Werbung] Der Winter kommt in großen Schritten auf uns zu. Mittlerweile ist es besonders morgens schon richtig frisch und der Weg zur Arbeit oder zur

Alles rund um die Paspel

Was ist eigentlich eine Paspel? Wofür verwendet man sie? Wie kann man eine Paspel herstellen? Und was muss man bei dem Einnähen beachten? Genau darum

10 % Rabatt auf deine erste Bestellung

Erfahre als Erstes über neue Angebote, Gutscheine und exklusive Aktionen. 

Mit Klick auf den Button willigst du ein, Emails von uns zu bekommen. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden. Für das Versenden der E-Mails nutzen wir die Software Active Campaign. Hier findest du alle Infos in unserer Datenschutzerklärung.